• Für Sie bauen wir Lichtgeschwindigkeit.

    Für Sie bauen wir Lichtgeschwindigkeit.

Datenschutzerklärung Deutsche GigaNetz GmbH

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten innerhalb unseres Angebotes auf. Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen im Artikel 4 der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO).
Selbstverständlich beachten wir die gesetzlichen Bestimmungen der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG), des Telemediengesetzes (TMG) und anderer datenschutzrechtlicher Bestimmungen.

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Verantwortlicher/Diensteanbieter im Sinne der DS-GVO und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

Deutsche Giganetz GmbH
Schauenburgerstraße 27
20095 Hamburg
Tel.: +49 40 605980- 000
Fax: +49 40 605980- 001
info[at]deutsche-giganetz.de
www.deutsche-giganetz.de

II. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist:

Magan Consulting GmbH
Hasselstr. 12
65812 Bad Soden am Taunus
datenschutzbeauftragter[at]deutsche-giganetz.de

Bei Verdacht von Datenschutzverletzungen bitte Meldung an:

datenschutzbeauftragter[at]deutsche-giganetz.de

Alternativ können Sie uns den Verdacht einer Datenschutzverletzung per Brief an unsere Postanschrift mitteilen.

III. Allgemeines zur Datenverarbeitung

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte, zur Erbringung unserer Leistungen und zur Prävention oder Rechtsverfolgung erforderlich ist.

2. Datenlöschung und Speicherdauer
Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Verarbeitung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus dann und solange erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde.

IV. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logdateien

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Bei jedem Aufruf unserer Internetseite werden automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners an unser System übermittelt.

Folgende Daten werden hierbei im Wesentlichen verarbeitet:

    1. Technische Informationen wie den Browsertyp und die verwendete Version, ggf. die Bildschirmgröße und die Größe des Browserfensters
    2. Das Betriebssystem des anfordernden Rechners
    3. Den Internet-Service-Provider des anfordernden Rechners
    4. Die IP-Adresse des anfordernden Rechners
    5. Datum und Uhrzeit des Zugriffs, übertragene Datenmenge und Status des Zugriffs
    6. Gegebenenfalls die Domainnamen von Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt ist
    7. Internetseiten, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden

Die Daten werden zudem in sogenannten Logdateien unseres Systems gespeichert. Nicht hiervon betroffen sind die IP-Adressen oder andere Daten, die die Zuordnung der Daten zu einem Nutzer ermöglichen. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die vorübergehende Verarbeitung der Daten ist Artikel 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO. In den Logdateien werden keine personenbezogenen Daten verarbeitet.

3. Zweck der Datenverarbeitung
Die vorübergehende Verarbeitung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen.
Die Speicherung nicht personenbezogener Daten in Logdateien erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen und diese zu optimieren.

4. Dauer der Speicherung
Die Daten werden automatisch gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Seite ausgeliefert wurde.

V. Bewerbungen

1. Art der Kontaktherstellung
Sie können sich u. a. per Post, Fax, E-Mail, LinkedIn, Xing oder über das Kontaktformular bei uns bewerben. Bitte berücksichtigen Sie dabei, dass bei der E-Mail-Kommunikation nicht gewährleistet werden kann, dass die Daten innerhalb der Europäischen Union (EU)/des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) bleiben. Durch die Funktionsweise des Internets ist es technisch möglich, dass eine E-Mail auf dem Weg von uns zu Ihnen oder umgekehrt über einen Server in einem (unsicheren) Drittland geleitet wird. Bei allen anderen Kommunikationskanälen findet grundsätzlich keine Übermittlung in ein Drittland statt. Nutzen Sie daher die Möglichkeit der Verschlüsselung, indem Sie z. B. Dateianhänge per verschlüsseltem ZIP-Archiv übermitteln und teilen Sie uns das Kennwort über einen anderen Kommunikationskanal (z.B. telefonisch) mit.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Hierfür verarbeiten wir die uns zur Verfügung gestellten Daten auf Grundlage Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO (Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen) sowie, hinsichtlich freiwillig übermittelter Daten, gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO (Einwilligung).

3. Umfang und Zweck der Datenverarbeitung
Im Bewerbungsverfahren werden von uns folgende Daten erhoben, soweit diese im Einzelfall erforderlich sind:

  1. Vor- und Nachname(n)
  2. Ggf. Geburtsdatum/Jahrgang
  3. Geschlecht
  4. Ggf. Staatsangehörigkeit, Angaben zur Arbeitserlaubnis
  5. Ggf. Familienstand
  6. Ihre Kontaktdaten: Adresse(n), Telefonnummer(n), E-Mail-Adresse(n)
  7. Die von Ihnen in Ihrer Bewerbung zur Verfügung gestellt Daten. Hierunter können auch besondere Kategorien personenbezogener Daten, wie Gesundheitsdaten, fallen, sofern diese von Ihnen angegeben werden. Daten, die wir nicht ausdrücklich angefordert haben, übermitteln Sie stets freiwillig. Eine solche Übermittlung hat auch grundsätzlich keinen Einfluss darauf, ob/wie Ihre Bewerbung berücksichtigt wird.
  8. Bewerbungsfoto, sofern in den Bewerbungsunterlagen vorhanden
  9. Daten zur Ausbildung, zum beruflichen Werdegang und zur beruflichen Qualifikation
  10. Gewünschte Tätigkeit
  11. Bereitschaft zur Schichtarbeit
  12. Geografische und zeitliche Einsatzbereitschaft
  13. Gehaltswunsch
  14. Angaben zur Mobilität (Führerschein, PKW)

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zur Kommunikation mit Ihnen und um zu prüfen, ob wir Ihnen eine passende Stelle anbieten können.

4. Dauer der Speicherung
Grundsätzlich erfolgt eine automatische Löschung/Vernichtung der Daten innerhalb von einem Monat, nachdem der Zweck ihrer Erhebung erfüllt wurde. Dies ist der Fall,

  1. wenn Sie Ihre Bewerbung zurückziehen oder
  2. die Stelle anderweitig besetzt wurde oder die Stelle nicht (mehr) besetzt wird und
  3. Ihr Bewerbungsverfahren vollständig (rechtlich) abgeschlossen ist.

Ihre Bewerbungsunterlagen werden grundsätzlich nicht zurückgesandt; bitte senden Sie daher z. B. keine Originalurkunden zu.

Die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten über das Ende des aktuellen Bewerbungsverfahrens hinaus (z. B. Bewerbungs-Pool) erfolgt auf der Grundlage einer von Ihnen in Textform erteilten Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO. Diese können Sie jederzeit in Textform mit Wirkung für die Zukunft widerrufen; in diesem Fall werden die Bewerbungsunterlagen entsprechend dem Vorderabsatz gelöscht.

VI. Kontaktaufnahme über unser Kontaktformular oder per E-Mail

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
Bei der Kontaktaufnahme über das Kontaktformular wird eine E-Mail an uns erzeugt, die die entsprechend von Ihnen im Kontaktformular eingegeben Daten enthält. Diese Daten verarbeiten wir stets und ausschließlich entsprechend dem ausgewählten Thema. Eine Verarbeitung zu anderen Zwecken findet nicht statt.

Ebenso verarbeiten wir bei einem Kontakt per E-Mail nur genau die personenbezogenen Daten, die Sie uns per E-Mail zur Verfügung stellen. In der Regel sind dies Kontaktdaten wie E-Mail-Adresse(n), Telefonnummer(n) und/oder ein Grund für die Kontaktaufnahme. In einigen Fällen ist die Angabe von Vor- und Nachname(n) erforderlich, in anderen nicht. Soweit die Verarbeitung von bestimmten personenbezogenen Daten nicht erforderlich ist, bleibt es Ihnen freigestellt, ob Sie keine oder Phantasiewerte eingeben. Möchten Sie uns bspw. lediglich anonym eine Rückmeldung geben, können Sie eine sogenannte „Wegwerf“-E-Mail-Adresse (ohne Namensbezug) verwenden und einen Alias-Namen nutzen oder auf eine Namensnennung verzichten.

Bitte bedenken Sie, dass bei der E-Mail-Kommunikation nicht gewährleistet werden kann, dass die Daten innerhalb der EU/des EWR bleiben. Durch die Funktionsweise des Internets ist es technisch möglich, dass eine E-Mail auf dem Weg von uns zu Ihnen oder umgekehrt über einen Server in einem (unsicheren) Drittland geleitet wird. Bei allen anderen Kommunikationskanälen findet grundsätzlich keine Übermittlung in ein Drittland statt. Nutzen Sie daher die Möglichkeit der Verschlüsselung, indem Sie z. B. Dateianhänge per verschlüsseltem ZIP-Archiv übermitteln und teilen Sie uns das Kennwort über einen anderen Kommunikationskanal (z.B. telefonisch) mit.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Die Verarbeitung durch uns angeforderter personenbezogener Daten erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO. Die Verarbeitung nicht von uns angeforderter personenbezogener Daten erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO (Einwilligung). Die Einwilligung erteilen Sie, indem Sie die von uns nicht angeforderten personenbezogenen Daten mitteilen. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen, z. B., indem Sie die Kommunikation mit uns beenden. Die Verarbeitung bis zum Widerruf bleibt hiervon unberührt. Wir weisen darauf hin, dass Ihre Anfrage dann ggf. nicht mehr abschließend bearbeitet werden kann.

3. Zweck der Datenverarbeitung
Der Zweck der Kontaktaufnahme ist derjenige, der von Ihnen mitgeteilt wird.

4. Dauer der Speicherung
Die personenbezogenen Daten Ihrer Kontaktaufnahme werden gelöscht, sobald der Zweck ihrer Verarbeitung erfüllt wurde.

VII. Kontaktaufnahme per Telefon

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
Bei der Kontaktaufnahme über eine unserer Service-Rufnummern verarbeiten wir von Ihnen nur genau die personenbezogenen Daten, die Sie uns beim Telefonat zur Verfügung stellen. In der Regel sind dies Daten wie Name(n), Kontaktdaten, falls vorhanden, Ihre Kunden-/Vertragsnummer(n), Adresse(n) und einen Grund für die Kontaktaufnahme sowie ggf. die Informationen, die wir Ihnen später auf Ihren Wunsch hin zugestellt haben.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Die Verarbeitung durch uns angeforderter personenbezogener Daten erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO. Die Verarbeitung nicht von uns angeforderter personenbezogener Daten erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO (Einwilligung). Die Einwilligung erteilen Sie, indem Sie die von uns nicht angeforderten personenbezogenen Daten mitteilen. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen, z. B., indem Sie die Kommunikation mit uns beenden. Die Verarbeitung bis zum Widerruf bleibt hiervon unberührt. Wir weisen darauf hin, dass Ihre Anfrage dann ggf. nicht mehr abschließend bearbeitet werden kann.

3. Zweck der Datenverarbeitung
Der Zweck der Kontaktaufnahme ist derjenige, der von Ihnen mitgeteilt wird.

4. Dauer der Speicherung
Die personenbezogenen Daten Ihrer Kontaktaufnahme werden gelöscht, sobald der Zweck ihrer Verarbeitung erfüllt wurde.

VIII. Kontaktaufnahme per Callback Widget

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
Wenn Sie den Callback Widget der DGN für die Kontaktaufnahme nutzen, werden verschiedene Informationen an das Callback Widget-System übertragen und dann nach Abschluss des Verarbeitungszweckes innerhalb von einer Woche gelöscht. Im Rahmen der Erbringung unserer Dienstleistungen für Sie werden die folgenden personenbezogenen Daten verarbeitet: Vor- und Nachname, Telefonnummer, Ihr Anliegen, die gewünschte Rückruf Zeit, Ihre IP-Adresse, Browser-Version und Betriebssystem-Version. Unsere Kundenberater können die folgenden Informationen einsehen: Vor- und Nachname, Telefonnummer, Ihr Anliegen, die gewünschte Rückruf Zeit. Die Informationen, die im Rahmen des Gespräches mit unserem Kundendienst Mitarbeiter entstehen, können gegebenenfalls an unser CRM-System übergeben werden, um weitere, in Ihrem Interesse liegenden Schritte, zu veranlassen. Unser CRM-System wird in Europa betrieben und gehostet. 

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten beruht auf der Erfüllung des gemeinsamen Vertrages oder der vorvertraglichen Maßnahmen Art. 6 Abs. 1 b EU-DSGVO und auf dem berechtigten Interesse der DGN Art. 6 Abs. 1 f EU-DSGVO. Diese Informationen verarbeiten wir, um sicherzustellen, dass die Erreichbarkeit des Services auf der Webseite stets zur Verfügung steht und wir etwaige Unregelmäßigkeiten schnell erkennen und beheben können. Die Verarbeitung dieser Daten dient also der technischen Verbesserung unseres Produktes und nicht der Überwachung Ihres Nutzerverhaltens an dieser Stelle. Die Einwilligung erteilen Sie, indem Sie die von uns nicht angeforderten personenbezogenen Daten mitteilen. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen, z. B., indem Sie die Kommunikation mit uns beenden. Die Verarbeitung bis zum Widerruf bleibt hiervon unberührt. Wir weisen darauf hin, dass Ihre Anfrage dann ggf. nicht mehr abschließend bearbeitet werden kann.

3. Zweck der Datenverarbeitung
Der Zweck der Kontaktaufnahme ist derjenige, der von Ihnen mitgeteilt wird.

4. Dauer der Speicherung
Die nicht mehr benötigten Callback Widget Informationen werden systembedingt nach Entfall des Verarbeitungszweckes innerhalb einer Woche gelöscht. In unseren technischen Systemen zur Systembereitstellung werden die folgenden Daten verarbeitet: IP-Adresse, Browser-Version und Betriebssystem-Version. Diese Daten werden nach 28 Tagen gelöscht.

IX. Verwendung von Cookies

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Unsere Website verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so können Cookies auf dem Computer des Nutzers gespeichert werden. Diese Cookies können eine charakteristische Zeichenfolge enthalten, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

Neben technisch notwendigen Cookies möchten wir auch Cookies, Drittanbieter-Inhalte (wie Filme, Landkarten) und sonstige Techniken nutzen, um unsere Website bedarfsgerecht zu gestalten, Ihnen ein komfortables Besuchserlebnis zu ermöglichen, den Erfolg unseres Marketing zu messen und Ihnen personalisierte Werbung auf anderen Websites anzeigen zu können. Dafür tauschen wir mit verschiedenen Dienstleistern, u. a. Google, - auch in Drittländern, insbesondere den USA - Daten aus. Dafür bitten wir beim Erstbesuch unserer Website mittels eines Pop-ups um Ihre Einwilligung, die Sie dort für alle Maßnahmen erteilen („ALLE AKZEPTIEREN“) sowie jederzeit einsehen, ändern oder widerrufen können, indem Sie auf das Cookie-Einstellungen im unteren Menü klicken. Sie können dort auch Ihre für unsere Website gewählten Cookie-Einstellungen personalisieren, indem Sie dazu auf „EINSTELLUNGEN“ klicken.

In den Cookies werden dabei folgende Daten gespeichert und übermittelt:

Cookie Erklärung anzeigen

Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

Google Ads Conversion und Remarketing

Soweit Sie Ihre Einwilligung erklärt haben, verwenden wir auf unserer Website die Funktionen des Dienstes Google Ads Conversion von Google Ireland Limited, Gordon House Barrow Street Dublin 4, Irland, um mit Hilfe von Werbemitteln (sog. Google Ads) auf externen Webseiten auf unsere Angebote aufmerksam zu machen. Die Werbemittel werden durch Google über sog. Ad Server ausgeliefert. Dazu werden Ad Server Cookies eingesetzt, durch die bestimmte Parameter zur Erfolgsmessung, wie etwa Einblendung der Anzeigen oder Klicks durch die Nutzer, gemessen werden können. Sofern Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Website gelangen, speichert Google Ads ein Cookie auf Ihrem Endgerät. Zu diesem Cookie werden als Analyse-Werte in der Regel die Unique Cookie-ID, die Anzahl der Ad Impressions pro Platzierung (Frequenz), die letzte Impression (relevant für Post-View-Conversions) sowie Opt-out-Informationen (Markierung, dass der Nutzer nicht mehr angesprochen werden möchte) gespeichert.

Über die eingesetzten Cookies baut Ihr Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von Google auf. Die Cookies ermöglichen es Google, Ihren Internetbrowser wiederzuerkennen. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang und die weitere Verwendung der Daten, die durch den Einsatz dieses Tools durch Google erhoben werden und informieren Sie daher entsprechend unserem Kenntnisstand: Durch die Einbindung von Ads Conversion erhält Google die Information, dass Sie eine Werbeanzeige von uns angeklickt bzw. unsere Website aufgerufen haben. Sofern Sie bei einem Dienst von Google registriert sind, kann Google diesen Klick bzw. Besuch Ihrem Account zuordnen. Selbst wenn Sie nicht bei Google registriert sind bzw. sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass der Anbieter Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert.

Wir erheben und verarbeiten im Zusammenhang mit Ads Conversion keine personenbezogenen Daten von Ihnen. Google stellt uns lediglich statistische Auswertungen zur Verfügung. Anhand dieser Auswertungen können wir erkennen, welche der eingesetzten Werbemaßnahmen besonders effektiv sind. Weitergehende Daten aus dem Einsatz der Werbemittel erhalten wir nicht, insbesondere können wir anhand dieser Informationen keine Nutzer identifizieren.

Darüber hinaus nutzen wir die Remarketing-Funktion innerhalb des Google Ads-Dienstes, um Ihnen nach einem Besuch auf unserer Website auch auf anderen Webseiten im Google-Werbenetzwerk interessenbezogene Werbung präsentieren zu können. Google speichert hierzu Cookies auf Ihrem Endgerät, wenn sie bestimmte Google-Dienste oder Webseiten im Google-Werbenetzwerk besuchen. Auf diese Weise kann Google auch Ihren vorherigen Besuch auf unserer Website feststellen. Eine Zusammenführung der im Rahmen der Remarketing-Funktion erhobenen Daten mit Ihren personenbezogenen Daten (die ggf. von Google gespeichert werden, etwa weil Sie bei einem Google-Dienst registriert sind), findet nach Aussage von Google nicht statt. Laut Google wird beim Remarketing eine Pseudonymisierung eingesetzt. 

Die im Rahmen der Nutzung von Google Ads erfassten Daten können auch in Drittländern außerhalb der EU bzw. des EWR gespeichert und verarbeitet werden. Auf die weitere Datenverarbeitung durch Google haben wir keinen Einfluss. Die Übermittlung von Daten an Google LLC in den USA wird derzeit auf den Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission zum EU-US-Datenschutzrahmen (Data Privacy Framework) gestützt. Google LLC hat eine entsprechende Selbstzertifizierung vorgenommen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist die von Ihnen über das Cookie-Consent-Tool erteilte Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG). Sie können Ihre Einwilligung für den Einsatz von Google Ads jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie Ihre Präferenzen in unseren Cookie-Einstellungen anpassen. Sie können dieses Tool über die Cookie-Einstellungen jederzeit deaktivieren. Die Cookie-Einstellungen befinden sich unten auf der Startseite.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung sowie weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre erhalten Sie in den Datenschutzbedingungen für Werbung von Google. 

Meta-Pixel

Soweit Sie Ihre Einwilligung erklärt haben, verwenden wir auf unserer Website die Funktionen des Meta-Pixels von Meta Platforms Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland (Meta). Wir nutzen den Meta-Pixel zu Remarketing-Zwecken, um Sie innerhalb von 180 Tagen nach dem Besuch unserer Website wieder ansprechen zu können. Dadurch kann Ihnen auf den Plattformen von Meta oder anderer, das Verfahren ebenfalls nutzender Webseiten interessenbezogene Werbung (sog. Meta-Ads) angezeigt werden. Wir verfolgen damit das Interesse, Ihnen Werbeanzeigen zu präsentieren, die für Sie relevant sind. Zudem möchten wir mit Hilfe des Meta-Pixels sicherstellen, dass unsere Meta-Ads dem potenziellen Interesse der Nutzer entsprechen und nicht belästigend wirken. Mit Hilfe des Meta-Pixels können wir die Wirksamkeit der Meta-Ads für statistische und Marktforschungszwecke nachvollziehen, indem wir sehen, ob Nutzer nach dem Klick auf eine Meta-Ad auf unsere Website weitergeleitet wurden (sog. Conversion).

Über das auf unserer Website integrierte Meta-Pixel baut Ihr Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von Meta auf, sobald sie der Verwendung von zustimmungspflichtigen Cookies zugestimmt haben. Durch die Einbindung des Pixels kann Meta erkennen, dass Sie unsere Website besucht haben, was Sie angeklickt haben und wenn Sie auf Facebook oder Instagram auf einen Link geklickt haben, der Sie mit unserer Website verbindet. Dadurch kann Ihnen Meta auf Facebook, Instagram oder anderer Webseiten, die diese Funktion ebenfalls nutzen, interessenbezogene Werbung anzeigen. Meta kann diese Daten mit Ihrem Nutzerkonto verbinden und für eigene Zwecke verwenden. Auch wenn Sie nicht über ein entsprechendes Nutzerkonto verfügen bzw. bei Besuch unserer Webseite nicht eingeloggt sind, ist eine Verarbeitung und Speicherung Ihrer IP-Adresse und weiterer Identifizierungsdaten durch Meta möglich.

Mit Blick auf die Übertragung der vom Pixel gesammelten Daten handeln wir mit Meta als sog. „Gemeinsame Verantwortliche“ gemäß Art. 26 DSGVO. Für die gemeinsame Verantwortlichkeit haben wir mit Meta eine entsprechende Vereinbarung abgeschlossen, die hier abrufbar ist: https://www.facebook.com/legal/controller_addendum. Darin werden die jeweiligen Verantwortlichkeiten für die Erfüllung der Verpflichtung gemäß der DSGVO festgelegt.

Wir erhalten von Meta keine personenbezogenen Daten, sondern nur anonymisierte Statistiken, die uns aggregiert für alle Nutzer in einem bestimmten Zeitraum anzeigen, wie diese unsere Anzeigen auf anderen Meta-Plattformen (Facebook, Instagram) genutzt haben. Das hilft uns zu analysieren, welche unserer Werbemaßnahmen erfolgreich waren. Die Erstellung von Berichten und Analysen in aggregierter und anonymisierter Form erfolgt im Rahmen einer Auftragsverarbeitungsvereinbarung, die wir mit Meta abgeschlossen haben.

Die im Rahmen der Meta-Werbeprodukte erfassten Daten können auch in Drittländern außerhalb der EU bzw. des EWR (insb. in den USA) gespeichert und verarbeitet werden. Die Übermittlung von Daten an Meta Platforms, Inc. in den USA wird derzeit auf den Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission zum EU-US-Datenschutzrahmen (Data Privacy Framework) gestützt. Meta Platforms, Inc.hat eine entsprechende Selbstzertifizierung vorgenommen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist die von Ihnen über das Cookie-Consent-Tool erteilte Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG). Sie können Ihre Einwilligung für eine Datenverarbeitung durch Meta-Pixel für unsere Webdomain jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie Ihre Präferenzen in unseren Cookie-Einstellungen anpassen. Die Cookie-Einstellungen befinden sich unten auf der Startseite.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung sowie weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre erhalten Sie in der Datenschutzrichtlinie von Meta. Spezielle Informationen und Details zum Facebook-Pixel und seiner Funktionsweise erhalten Sie auch im Hilfebereich von Facebook.

2. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unseren Server übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Speicherung und Löschung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie das Speichern von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen.

X. Newsletter

1. Sendinblue
Diese Website nutzt Sendinblue für den Versand von Newslettern. Anbieter ist die Sendinblue GmbH, Köpenicker Straße 126, 10179 Berlin, Deutschland.

Sendinblue ist ein Dienst, mit dem u.a. der Versand von Newslettern organisiert und analysiert werden kann. Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletterbezugs eingegeben Daten werden auf den Servern von Sendinblue in Deutschland gespeichert.

Wenn Sie keine Analyse durch Sendinblue wollen, müssen Sie den Newsletter abbestellen. Hierfür stellen wir in jeder Newsletternachricht einen entsprechenden Link zur Verfügung. Des Weiteren können Sie den Newsletter auch direkt auf der Website abbestellen.

a) Datenanalyse durch Sendinblue
Mit Hilfe von Sendinblue ist es uns möglich, unsere Newsletter-Kampagnen zu analysieren. So können wir z. B. sehen, ob eine Newsletter-Nachricht geöffnet und welche Links ggf. angeklickt wurden. Auf diese Weise können wir u.a. feststellen, welche Links besonders oft angeklickt wurden.

Außerdem können wir erkennen, ob nach dem Öffnen/ Anklicken bestimmte vorher definierte Aktionen durchgeführt wurden (Conversion-Rate). Wir können so z. B. erkennen, ob Sie nach dem Anklicken des Newsletters einen Kauf getätigt haben.

Sendinblue ermöglicht es uns auch, die Newsletter-Empfänger anhand verschiedener Kategorien zu unterteilen („clustern“). Dabei lassen sich die Newsletterempfänger z. B. nach Alter, Geschlecht oder Wohnort unterteilen. Auf diese Weise lassen sich die Newsletter besser an die jeweiligen Zielgruppen anpassen.

Ausführliche Informationen zum zu den Funktionen von Sendinblue entnehmen Sie folgendem Link: https://de.sendinblue.com/newsletter-software/.
 
b) Rechtsgrundlage
Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.
 
c) Speicherdauer & Widerspruch
Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter bei uns bzw. dem Newsletterdiensteanbieter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters aus der Newsletterverteilerliste gelöscht. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden bleiben hiervon unberührt.

Nach Ihrer Austragung aus der Newsletterverteilerliste wird Ihre E-Mail-Adresse bei uns bzw. dem Newsletterdiensteanbieter ggf. in einer Blacklist gespeichert, um künftige Mailings zu verhindern. Die Daten aus der Blacklist werden nur für diesen Zweck verwendet und nicht mit anderen Daten zusammengeführt. Dies dient sowohl Ihrem Interesse als auch unserem Interesse an der Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben beim Versand von Newslettern (berechtigtes Interesse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Die Speicherung in der Blacklist ist zeitlich nicht befristet. Sie können der Speicherung widersprechen, sofern Ihre Interessen unser berechtigtes Interesse überwiegen.

Näheres entnehmen Sie den Datenschutzbestimmungen von Sendinblue unter: https://de.sendinblue.com/datenschutz-uebersicht/.
 
d) Abschluss eines Vertrags über Auftragsverarbeitung
Wir haben mit Sendinblue einen Vertrag abgeschlossen, in dem wir Sendinblue verpflichten, die Daten unserer Kunden zu schützen und sie nicht an Dritte weiterzugeben.
Bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen und die Allgemeinen Nutzungsbedingungen der Sendinblue GmbH.

XI. Erhebung und Speicherung von Nutzungsdaten & Einbindung von Diensten Dritter

Um unsere Websites zu optimieren und den sich verändernden Gewohnheiten und technischen Voraussetzungen unserer Nutzer anzupassen, setzen wir Werkzeuge zur sogenannten Webanalyse ein. Dabei messen wir z.B., welche Elemente von den Nutzern besucht werden, ob die gesuchten Informationen leicht auffindbar sind etc. Diese Informationen werden überhaupt erst interpretierbar und aussagekräftig, wenn eine größere Gruppe von Nutzern betrachtet wird. Dazu werden die erhobenen Daten aggregiert, d.h. zu größeren Einheiten zusammengefasst.

So können wir das Design von Seiten anpassen oder Inhalte optimieren, wenn wir beispielsweise feststellen, dass ein relevanter Anteil der Besucher neue Technologien benutzt oder eine vorhandene Information nicht bzw. nur schwer findet.

1. Google ReCaptcha
Auf dieser Website verwenden wir die reCAPTCHA Funktion von Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland („Google“). Diese Funktion dient vor allem zur Unterscheidung, ob eine Eingabe durch eine natürliche Person oder missbräuchlich (durch maschinelle/automatisierte Verarbeitung) erfolgt. Der Dienst umfasst den Versand der IP-Adresse und ggf. weiterer von Google für den Dienst reCAPTCHA benötigter Daten an Google und erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO auf Basis unseres überwiegenden berechtigten Interesses an der Feststellung/Vermeidung von Missbrauch und Spam. Im Rahmen der Nutzung von Google reCAPTCHA kann es auch zu einer Übermittlung von personenbezogenen Daten an die Server der Google LLC. in den USA kommen.

Weiterführende Informationen zu Google reCAPTCHA sowie die Datenschutzerklärung von Google können Sie einsehen unter: https://policies.google.com/privacy?hl=de

2. Dailymotion
Unsere Website nutzt Plugins des Videoportals Dailymotion. Anbieter ist Dailymotion, 140 boulevard Malesherbes, 75017 Paris, Frankreich. Wenn Sie eine unserer mit einem Dailymotion-Plugin ausgestatteten Seiten besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von Dailymotion hergestellt. Dabei wird dem Dailymotion-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben. Zudem erlangt Dailymotion Ihre IP-Adresse. Dies gilt auch dann, wenn Sie nicht bei Dailymotion eingeloggt sind oder keinen Account bei Dailymotion besitzen. Wenn Sie in Ihrem Dailymotion-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie Dailymotion, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem Dailymotion-Account ausloggen.

Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Dailymotion unter https://www.dailymotion.com/legal/privacy?localization=de

3. CrossEngage
Wir möchten Ihnen auf Basis Ihrer Nutzung dieser Webseite individualisierte Inhalte anzeigen, um unser Angebot entsprechend Ihrer Interessen zu gestalten. Hierfür nutzen wir Cookies und Dienste von CrossEngage, ein Service der CrossEngage GmbH, Bertha-Benz-Str.5, 10557 Berlin. Hiermit können wir Ihnen beispielsweise individualisierte Inhalte und Angebote zeigen. Bei CrossEngage handelt es sich um eine Cross-Channel Marketing Plattform mit dem Ziel, eine personalisierte Kundenansprache in Echtzeit über verschiedene Kanäle zu ermöglichen.

Rechtsgrundlage für den Einsatz ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Sofern Sie der Verwendung von CrossEngage zugestimmt haben, werden Nutzungsdaten konsolidiert und für die Konzeption und Ausführung effektiver Kampagnen zur Verfügung gestellt. Hierfür nutzen wir z.B. auch Ihre E-Mail-Adresse, um Ihnen auf Basis Ihres Interesses u.a. E-Mails zuschicken zu können. Um diese Inhalte gestalten und ausspielen zu können, werden beim Nutzen dieser Website diverse Cookies gesetzt, die regelmäßig nach 12 Monaten gelöscht werden. Die über die Cookies ermittelten Daten werden für uns von unserem Auftragsverarbeiter CrossEngage pseudonymisiert ausgewertet.

Weitergehende Informationen finden Sie unter https://www.crossengage.io/de/datenschutzerklaerung/.

4. Livestorm
Wir binden für Online-Events den Dienst der Livestorm SAS, 24 rue Rodier, 75009 Paris, Frankreich, ein. Für die Registrierung über Livestorm wird in der Regel Ihr Name und Vorname sowie Ihre E-Mail-Adresse durch die Livestorm SAS erfasst. Weitere Informationen können Sie der Datenschutzerklärung des Anbieters: https://livestorm.co/privacy-policy entnehmen.

5. Adform
Auf dieser Website wird die Technologie der Adform A/S eingesetzt.

Dieses System verwendet Cookies für das Tracking und die Steuerung von digitalen Werbekampagnen. Die Rechtmäßigkeit der entsprechenden Datenverarbeitung basiert auf der Grundlage des vom Gesetzgeber eingeräumten „berechtigten Interesses“ (Art. 6 EU-DSGVO, Abs. 1, f)). Dies ist bis auf Weiteres sichergestellt.

Adform speichert durch das Setzen von Cookies keine personenbezogenen Daten wie Name, E-Mail-Adressen oder andere persönliche Angaben. Alle Informationen sind rein anonymisiert und enthalten technische Informationen wie beispielsweise die Anzeigenhäufigkeit und das Anzeigedatum von Werbemitteln, den benutzten Browser oder auch das installierte Betriebssystem. Ein Rückschluss auf Ihre Person ist dabei nicht möglich. Da IP-Adressen in Deutschland als personenbezogene Daten bewertet werden, speichert Adform in Deutschland niemals vollständige IP-Adressen ab, sondern kürzt das letzte Oktett weg, um dem Datenschutz zu entsprechen.

Sie können dem Tracking durch Cookies widersprechen. Verwenden Sie hierzu diesen Link: https://site.adform.com/privacy-policy-opt-out Hierdurch wird ein sogenannter Opt-out-Cookie auf Ihrem Gerät gespeichert, welcher den technischen Systemen signalisiert, dass zukünftig keine weiteren Daten gemessen und keine Cookies gesetzt werden dürfen. Sie müssen das Opt-out-Cookie auf allen genutzten Systemen und Geräten durchführen, damit dies umfassend wirkt. Wenn Sie ein Opt-out-Cookie löschen, werden über das entsprechende Gerät/System wieder Anfragen an Adform übermittelt.

Nähere Informationen zum Thema Datenschutz bei Adform finden Sie unter https://site.adform.com/privacy-center/overview

6. Matomo
Zur Webanalyse verwenden wir Matomo (ehemals Piwik). Dabei handelt es sich um eine Software, die auf unserem eigenen Server installiert ist und auch nur Daten verarbeitet, die auf unserem Server gespeichert wurden. Matomo verwendet Cookies, um zu erkennen, welche Seitenzugriffe zu einer Sitzung gehören und ob Sie ein Erst- oder Wiederbesucher sind. Ihre IP-Adresse wird umgehend und noch vor der Speicherung anonymisiert, so dass Sie als Nutzer für uns stets vollständig anonym bleiben.

Durch strukturelle Maßnahmen (Trennung der Datenbanken und Zuständigkeiten) stellen wir sicher, dass Statistikdaten, die wir für Zwecke der Webanalyse verarbeiten, zu keinem Zeitpunkt personenbezogene Daten enthalten oder mit solchen verknüpft werden können.

Sie können der Verarbeitung jederzeit widersprechen, wenn Sie damit künftig nicht mehr einverstanden sind. In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein sogenanntes Opt-out-Cookie abgelegt. Das hat zur Folge, dass Matomo keinerlei Sitzungsdaten erhebt: Matomo Tracking deaktivieren.

Ist Ihr Browser so konfiguriert, dass er unserem Server mitteilt, dass Sie kein Tracking wünschen (‚Do-not-track‘), wird Ihr Seitenbesuch von Matomo nicht erfasst (auch wenn wir ohnehin keine personenbezogenen Daten speichern würden).

Achtung: Wenn Sie alle Ihre Cookies löschen, wird auch das Opt-out-Cookie gelöscht und muss gegebenenfalls von Ihnen erneut aktiviert werden.

XII. Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener im Sinne der DS-GVO und es stehen Ihnen folgende Rechte uns gegenüber (der Verantwortlichen) zu:

1. Auskunfts- und Beschwerderecht
Sie können von uns eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.
Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von uns über folgende Informationen Auskunft verlangen:

  1. die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
  2. die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
  3. die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
  4. die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
  5. das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
  6. das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DS-GVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person;
  7. ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DS-GVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

Wenn Sie der Auffassung sind, dass wir Ihre personenbezogenen Daten nicht korrekt oder sorgfältig genug behandelt haben, nehmen Sie bitte zu unserem Datenschutzteam Kontakt auf, damit wir etwaige Fehler rasch beseitigen oder Unklarheiten klären können. Sie erreichen dieses unter:

info[at]deutsche-giganetz.de

Es steht Ihnen aber auch das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde gemäß Art. 77 DS-GVO zu. Die für uns zuständigen Aufsichtsbehörde ist: Der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Hamburg, https://datenschutz.hamburg.de

2. Recht auf Berichtigung
Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

  1. wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
  2. die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
  3. der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
  4. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o. g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

4. Recht auf Löschung

a) Löschungspflicht
Sie können vom Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  1. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  2. Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DS-GVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  3. Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  4. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  5. Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
  6. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DS-GVO erhoben.

b) Information an Dritte
Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DS-GVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

c) Ausnahmen
Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

  1. zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
  2. zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
  3. aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DS-GVO;
  4. für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DS-GVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
  5. zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

5. Recht auf Unterrichtung
Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

6. Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

  1. die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DS-GVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO beruht und
  2. die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.
Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

7. Widerspruchs- und Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Einen Widerspruch/Widerruf erheben Sie uns gegenüber formlos - im Falle des Art. 21 Abbs. 1 begründet - über einen der von uns angebotenen Kontaktkanäle. Für die Ausübung des Widerspruchs-/Widerrufsrechts fallen Ihnen keine weiteren Kosten als die der Basistarife an.

8. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling
Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

  1. für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist,
  2. aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder
  3. mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DS-GVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DS-GVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

Hinsichtlich der in (1.) und (3.) genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

Stand der Datenschutzerklärung: 15.12.2020

Unsere Datenschutzhinweise für Kommunikationspartner finden Sie hier.

Kontakt Privatpersonen

Sie möchten mehr über 100 % Glasfaser bis ins Zuhause (FttH), über unsere günstigen MyNet-Tarife und unsere Zusatzoptionen erfahren? Oder Sie wollen schon einen Vertrag abschließen?

040 / 593 6300

040 / 593 6300

Erreichbarkeit:
Rund um die Uhr

Rückruf empfangen

Rückruf-Service

Rückrufzeiten:
Mo.-So.: 8.00 bis 20.00 Uhr

per Formular

Formular

Schreiben Sie uns einfach per Kontaktformular.

Fragen und Antworten

Internet

Welche Vorteile bietet mir ein Glasfaseranschluss?

Glasfaser ist das Telekommunikationsmedium der Zukunft. Es besteht aus hauchdünnen Fäden aus Quarzglas, umgeben von einem Glasmantel und Kunststoff, was sie robust und sicher macht. Glasfaser-Internet bietet viele Vorteile. Hier sind die fünf wichtigsten:

  1. Hochgeschwindigkeits-Datenübertragung: Glasfaserkabel übertragen Daten nahezu verlustfrei und mit hoher Geschwindigkeit, unabhängig von Entfernungen.
  2. Konstante Bandbreite: Die Datenrate bleibt stabil und schnell, auch wenn die Zahl der Nutzer und die Entfernungen zunehmen.
  3. Bereit für die digitale Zukunft: Eine hohe Übertragungsgeschwindigkeit stellt sicher, dass Sie für alle zukünftigen digitalen Anforderungen gerüstet sind.
  4. Sicherheit: Glasfaserkabel sind elektrisch nicht leitend und bieten hohe Datensicherheit. Ideal für den Schutz sensibler Daten.
  5. Wertsteigerung Ihrer Immobilie: Ein zukunftssicherer Glasfaser-Hausanschluss steigert den Wert Ihrer Immobilie.

Warum ist ein Glasfasernetz notwendig?

Ein Glasfaseranschluss sichert die Zukunft – für Sie und Ihre Familie und die Gesellschaft. Es bietet hohe Geschwindigkeiten durch Lichtsignal-Übertragung und wird direkt in Gebäude oder Wohnungen verlegt. Unternehmen erhalten einen zuverlässigen, energieeffizienten Anschluss, der für aktuelle und kommende Technologien wie Cloud Computing optimal ist. 

Was bedeutet FTTB und FTTH?

FTTB (Fiber to the Building) bedeutet, dass das Glasfaserkabel bis zum Gebäude, oft bis in den Keller oder Hauswirtschaftsraum, verlegt wird, wobei danach bestehende Kupferkabel bis zur Wohnung verwendet werden.

FTTH (Fiber to the Home) bedeutet, dass Glasfaserkabel bis in Ihre Wohnung oder Ihr Büro verlegt sind. Bei FTTH kommt von der Vermittlungsstelle bis zum eigenen Anschluss keine Kupferkabel, sondern ausschließlich Glasfasern zum Einsatz.

Was kostet mich der Glasfaser-Anschluss, wenn ich mich in der Ausbauphase dafür entscheide?

Während der Ausbauphase ist der Anschluss an das Glasfasernetz kostenlos, wenn Ihr Gebäude im Ausbaugebiet liegt und Sie einen MyNet- oder ProNet-Tarif buchen. Ohne Tarifbuchung kostet der Anschluss in dieser Phase 990 Euro. Nach der Ausbauphase beträgt der Anschlusspreis 1.990 Euro.

Ich nutze kein Internet. Warum ist es trotzdem sinnvoll, meine Immobilie an das Glasfasernetz der Deutsche GigaNetz anschließen zu lassen?

Selbst wenn Sie das Internet selten nutzen, ist ein Glasfaseranschluss sinnvoll:

  • Ein Glasfaseranschluss erhöht den Wert Ihrer Immobilie.
  • Mit einem Glasfaseranschluss sind nicht nur schnelles Internet, sondern auch Telefonie und hochwertiges Fernsehen möglich.

Sie können nur den Anschluss ohne Tarif buchen, jedoch entstehen dann Anschlusskosten. Es ist günstiger, sich in der Vorvermarktungsphase anzumelden oder einen 24-Monats-Tarif abzuschließen, um kostenfreie Anschlüsse zu erhalten. Bitte kontaktieren Sie uns für ein Angebot. Wir helfen Ihnen gerne weiter. 

Was ist der Unterschied zwischen Glasfaser, DSL und Kabel?

Glasfaser überträgt Daten effizienter und mit weniger Störungen als DSL und Kabel. Gegenüber den üblichen 50-100 Mbit/s von (V)DSL können mit Glasfaser problemlos Bandbreiten von bis zu 2,5 Gbit/s erreicht werden. Zum Vergleich: Der Download eines 7-GB-Films dauert bei 50 Mbit/s 18 Minuten, bei 1 Gbit/s nur 56 Sekunden!

Welche Übertragungsgeschwindigkeiten sind im Glasfasernetz möglich?

Privatkunden nutzen derzeit Anschlüsse mit bis zu 2,5 Gbit/s, für Geschäftskunden sind Bandbreiten bis zu 10 Gbit/s möglich. Technisch gesehen können Glasfaserleitungen sogar Terabit-Raten, also 1000 GBit/s, bewältigen. Mit Glasfaser ist Deutschland also bestens für die Zukunft gerüstet.

Muss ich auf einen Glasfaseranschluss wechseln oder kann ich meinen alten Anschluss behalten?

Selbstverständlich können Sie Ihren bestehenden Anschluss behalten - wir empfehlen Ihnen jedoch, sich jetzt an das Glasfasernetz anzuschließen. Unser Glasfasernetz ist eine völlig neue Infrastruktur, die parallel zum bestehenden Kupfernetz ausgebaut wird. Ihr bestehender Kupferanschluss bleibt bestehen. Ein Wechsel auf das schnelle Glasfasernetz ist auch zu einem späteren Zeitpunkt möglich, aber in der Regel teurer und mit erheblichen Wartezeiten verbunden.

Ihre Wechsel-Vorteile:

  • Während der Bauphase ist der Glasfaseranschluss in den Ausbaugebieten kostenlos, wenn Sie einen MyNet- oder ProNet-Tarif buchen - später kostet Sie der Glasfaseranschluss bis zu 1.990 Euro. 
  • Der Glasfaseranschluss wertet Ihre Immobilie auf. 
  • Sie erhalten einen Internetanschluss in höchster Qualität. Probieren Sie es aus. 

Kann ich auf Ihrer Infrastruktur auch Dienste anderer Anbieter nutzen?

Wir realisieren NGA-Netze (NGA = Next Generation Access), die als offene Netze für alle Diensteanbieter zugänglich sind und den Nutzer/innen stabile und symmetrische Bandbreiten bieten. Durch den offenen Zugang und den freien Wettbewerb wird die Angebotsvielfalt für die Nutzer/innen deutlich erhöht und das Netz unterliegt keiner Monopolisierung. Inwieweit das Netz tatsächlich von anderen Anbietern genutzt wird und welche Kosten für Sie als Endkundin oder Endkunde entstehen, ist allerdings noch nicht absehbar und liegt in der Hand der alternativen Anbieter. In den ersten ein bis zwei Jahren nach dem Bau unseres Glasfasernetzes in Ihrem Ort werden voraussichtlich nur die Dienste der Deutschen GigaNetz im Netz der Deutschen GigaNetz nutzbar sein.  

Warum erreiche ich die angegebene Download-Geschwindigkeit nicht?

Die angegebenen Geschwindigkeiten (Down-/Upstream) entsprechen typischerweise den erzielbaren Werten in unserem Netz. Faktoren, die zu einer Verringerung der Geschwindigkeit führen können, sind z.B. die Nutzung der Verbindung über WLAN, der verwendete Computer oder die hausinterne Verkabelung (z.B. zu langes, altes oder beschädigtes LAN-Kabel). Darüber hinaus können auch Störungen im World Wide Web, also außerhalb des Netzes des Deutschen GigaNetz, auftreten.

Die Website Breitbandmessung.de ermöglicht es Ihnen, die tatsächliche Datenübertragungsrate Ihres Internetzugangs zu ermitteln.

Telefonie

Welche Produkte und Tarife bietet die Deutsche GigaNetz an?

In Ausbau- und Bestandsgebieten: 

  • Glasfaseranschluss ohne Internet-Tarif  
  • Internet-Tarife für Privatkunden (MyNet) inklusive Telefonie. Auf Wunsch: TV über Glasfaser 
  • Internet-Tarife für Geschäftskunden inklusive Telefonie (MyNet mit Professional Package) oder Anschluss für Telefonanlage (ProNet) 

Kann ich einen Glasfaseranschluss bekommen, ohne einen Vertrag über ein MyNet oder ProNet Produkt abzuschließen?

Ja, Sie können uns auch unabhängig von einem Tarifabschluss mit dem Bau des Glasfaserhausanschlusses beauftragen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Kolleginnen und Kollegen vor Ort oder nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Ich hätte gerne einen Glasfaseranschluss, bin aber kein Eigentümer. Ist das möglich?

Alle Mieterinnen und Mieter haben Anspruch auf einen Glasfaseranschluss. Gemäß §134 Telekommunikationsgesetz (TKG) sind Eigentümerinnen und Eigentümer verpflichtet, die Verlegung eines Glasfaseranschlusses zu dulden. Für den Anschluss des Mehrfamilienhauses und die Verlegung der Leitung in die Wohnung ist eine Klärung der Grundstücksnutzung mit der Hausverwaltung erforderlich.

Wie viele Parteien in einem Mehrfamilienhaus müssen einen Tarif abschließen, damit das Gebäude kostenfrei an das Glasfasernetz angeschlossen wird?

In der Regel bauen wir einen kostenlosen Hausanschluss ab dem ersten gebuchten Vertrag für dieses Objekt, sofern der Vertrag in der Vorvermarktungsphase abgeschlossen wurde und ein unterschriebener Grundstücks- und Gebäudenutzungsvertrag vorliegt.

Gibt es ein Bauherrenprogramm, bei dem ich mein Mehrfamilienhaus oder mein Haus in Planung/im Bau an das Glasfasernetz anschließen kann?

Wenn Sie als Eigentümerin und Eigentümer nur einen Haus- oder Wohnungsanschluss ohne einen Vertrag für Ihr Gebäude wünschen, kontaktieren Sie uns bitte direkt unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ich ziehe erst in ein paar Monaten ein. Kann ich ein Wunschdatum angeben?

Sie können uns bei der Auswahl des Montagetermins mitteilen, dass Sie Ihren Anschluss erst zu einem späteren Zeitpunkt nutzen möchten, weil Sie z.B. noch nicht in Ihre Wohnung eingezogen sind oder den Anschluss erst später nutzen möchten. (Sollten Sie nicht die Eigentümerin oder der Eigentümer der Immobilie sein, benötigen wir neben der Bestellung des Produktes eine Grundstückseigentümererklärung.)

Kann ich auf dem Glasfaseranschluss der Deutschen GigaNetz künftig auch Internet-Dienste anderer Anbieter nutzen?

Die Deutsche GigaNetz baut NGA-Netze, die für alle Anbieter offen sind und den Nutzern konstante, symmetrische Bandbreiten bieten. Diese Offenheit verhindert Monopole und fördert Angebotsvielfalt. Anfangs werden wahrscheinlich nur Dienste von Deutsche GigaNetz verfügbar sein, und es ist ungewiss, wie andere Anbieter das Netz nutzen und welche Endkundenkosten anfallen. 

MyTV

Welche Verkabelung ist für die Nutzung der MyTV-Set-Top-Box erforderlich?

Um die MyTV-Set-Top-Box nutzen zu können, muss diese in der Nähe des Fernsehers aufgestellt und über das mitgelieferte HDMI-Kabel mit dem Fernseher verbunden werden. Zusätzlich muss die Set-Top-Box über ein LAN-Kabel mit dem Router verbunden werden. Hierzu wird ebenfalls ein LAN-Kabel mitgeliefert. Alternativ kann auch eine gut verfügbare WLAN-Verbindung genutzt werden.

Benötige ich eine Set-Top-Box für den TV-Empfang?

Nein, Sie können MyTV entweder über eine optionale und kostenpflichtige Set-Top-Box oder über die MyTV-App empfangen. Die MyTV-App gibt es für Android, iOS, Amazon FireTV und Apple TV. 

Kann ich über die Set-Top-Box Sky nutzen?

Sky-Angebote können Sie wie gewohnt mit einem Sky Q Receiver (der eine Internetverbindung unterstützt) oder über die Sky App empfangen.

Ist mit MyTV das Speichern von Sendungen auch auf dem eigenen PC oder NAS möglich?

Nein, das ist rechtlich nicht zulässig. Bitte nutzen Sie die Aufnahmefunktion der Set-Top-Box sowie die Mediatheken der TV-Sender und die MyTV-App.

Gibt es eine Mediathek?

Ja, Sie können mit der MyTV-App und der Set-Top-Box auf Mediatheken verschiedener TV-Sender zugreifen. 

Ist die Fernbedienung der Set-Top-Box kompatibel mit der meines Fernsehers?

Die mitgelieferte Fernbedienung kommuniziert über Infrarot (direkter Sichtkontakt) oder Bluetooth mit der Set-Top-Box, so dass diese auch versteckt aufgestellt werden kann. Darüber hinaus kann die Fernbedienung viele gängige Fernsehgeräte direkt über Infrarot oder über HDMI-CEC steuern. Die notwendigen Infrarot-Codes sind gespeichert und können bei Bedarf aktualisiert werden. 

Kann ich auf mehreren TV-Geräten gleichzeitig Fernsehen schauen?

Mit dem Glasfaseranschluss verfügen Sie über eine leistungsstarke Internetverbindung. MyTV ermöglicht das Fernsehen auf mehreren Bildschirmen im Haus, entweder mit den optional erhältlichen Set-Top-Boxen oder mit der MyTV-App.

Die Nutzung ist aus lizenzrechtlichen Gründen auf das heimische WLAN und LAN beschränkt und setzt eine optimale WLAN- bzw. LAN-Verfügbarkeit am Empfangsort voraus.

Professional Package

Bietet die Deutsche GigaNetz Geschäftskundentarife?

Für Geschäftskunden bieten wir spezielle Glasfaserprodukte an. Details finden Sie auf unserer Website im Bereich „Geschäftskunden“ oder auf Anfrage per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Kleine Unternehmen und Selbstständige können zu den Privatkundenprodukten das Professional Package buchen, das einen hochwertigen Router, zusätzliche Telefonnummern und eine Lizenz für die geschäftliche Nutzung enthält. Weitere Informationen finden Sie in den FAQ zum Thema Professional Package.

Können die MyNet-Tarife auch gewerblich genutzt werden?

Wir haben spezielle Tarife für Freiberufler, Selbstständige und kleine Unternehmen. Mit dem Professional Package können Sie den MyNet-Privatkundentarif gewerblich nutzen, ohne Geschäftskundenprodukte zu benötigen. Dieses Paket bietet vier verschiedene Varianten mit unterschiedlichem Leistungsumfang. 

Für wen ist das Professional Package relevant?

Das Professional Package bietet in vier Varianten maßgeschneiderte Optionen für Freiberufler, Selbstständige und kleine Unternehmen. Größere Unternehmen, insbesondere solche mit Serverbetrieb, besonderen Anforderungen oder in reinen Gewerbegebieten, können von unseren speziell angepassten ProNet Geschäftskundentarifen profitieren.

Was für ein Telefonanschluss wird mir im ProNet-Tarif zur Verfügung gestellt?

Für Geschäftskund/innen bieten wir im Produkt ProNet Telefondienste über einen sogenannten SIP-Trunk für Telefonanlagen an. Ein SIP-Trunk ermöglicht erweiterte Telefoniedienste einschließlich der Zuteilung bzw. Portierung von Rufnummernblöcken. Voraussetzung hierfür ist eine geeignete SIP-Telefonanlage. 

Kann ich EC-Cash-Geräte oder meine Alarmanlage in einem MyNet-Tarif mit Professional Package betreiben?

Wenn Sie ein ISDN EC-Cash Gerät verwenden, wenden Sie sich bitte an Ihren EC-Cash Partner, um es gegen ein modernes IP-Gerät auszutauschen, das Sie an Ihren Router anschließen können. Bei Wählgeräten, z.B. für Alarmanlagen, klären Sie die Voraussetzungen mit Ihrem Sicherheitsdienstleister. Wenn kein separater analoger Anschluss benötigt wird, kann das Wählgerät über den Glasfaseranschluss betrieben werden.

Stehen mir Rufnummernblöcke zur Verfügung?

Nein, im Professional Package sind keine neuen Rufnummernblöcke verfügbar. Wenn Sie einen Rufnummernblock benötigen, wählen Sie bitte einen Geschäftskundentarif (ProNet). Sollten Sie eine TK-Anlage einsetzen, entscheiden Sie sich bitte für einen Geschäftskundentarif (ProNet). 

Wie bekomme ich eine feste öffentliche IPv4-Adresse?

Die Geschäftskundentarife der Deutschen GigaNetz beinhalten mindestens eine öffentliche IPv4-Adresse und optional gegen Aufpreis ein öffentliches IPv4-Netz mit bis zu 16 IPv4-Adressen.

Stehen mir mehr Telefonkanäle als bei den MyNet-Tarifen zur Verfügung?

Bei Buchung eines Professional Package stehen Ihnen je nach gebuchter Leistungsvariante 2 oder 4 Gesprächskanäle zur Verfügung. Wenn Sie mehr Telefonkanäle benötigen, ist ein Geschäftskundentarif (ProNet) die beste Wahl für Sie.

Kann ich mit MyNet-Tarif und Professional Package eine TK-Anlage anschließen?

Nein, im Professional Package stehen nur Sprachkanäle für Endgeräte zur Verfügung. Wenn Sie einen Anschluss an eine Telefonanlage benötigen, wählen Sie bitte einen der ProNet Geschäftskundentarife. 

Hardware

Wann erhalte ich meine Hardware?

Wir versenden Ihre Hardware (HÜP, ONT und Router) vor dem Montage-Termin. Bei kurzfristigen Terminentscheidungen kann die Hardware ausnahmsweise nach dem Termin ankommen. In solchen Fällen berechnen wir die Zeit bis zur Inbetriebnahme nicht, und Sie können Ihren aktuellen Anschluss weiterhin nutzen, bis die neue Hardware installiert ist.

Was bedeuten die Abkürzungen ONT und HÜP und was macht der Router?

Der Glasfaser-Hausanschluss unterteilt sich in drei erforderliche Komponenten. 

  • HÜP (Hausübergabepunkt): Hier tritt die Glasfaser ins Haus ein. Er wird meist im Keller oder Hausanschlussraum und in einem Umkreis von 3 Metern zur Hauseinführung installiert. Dieser Schritt wird durch das beauftragte Generalunternehmen für den Glasfaserausbau durchgeführt.
  • ONT (Optical Network Termination): Dieses Gerät, auch als Glasfasermodem bezeichnet, wandelt Lichtsignale des Glasfaserkabels in elektrische Signale um. Es benötigt eine nahegelegene Steckdose. Der Router wird anschließend mit einem CAT-Netzwerkkabel (z.B. CAT 5(e) oder CAT 6) an den ONT angeschlossen. Die meisten Hausverkabelungen sind kompatibel.
  • Router: Er ermöglicht die Internetverbindung für alle netzwerkfähigen Geräte. Es gibt technische Hinweise für bestehende Router auf der Website oder man kann einen passenden Router zusätzlich bestellen.

Welchen Router bekomme ich?

Welchen Router Sie erhalten, hängt vom jeweiligen Tarif ab. Bei MyNet 150 ist der Komfort-Router optional für 2,90 Euro pro Monat erhältlich.

Im Tarif MyNet 300/600/1000 ist der Komfort-
Router inklusive.

Premium- und PremiumPlus-
Router sind für 4,90 Euro bzw. 9,90 Euro im Monat zubuchbar. Im Tarif MyNet 2500 ist der PremiumPlus-Router enthalten.

Wie schließe ich meine Geräte an?

Mit dem von der Deutschen GigaNetz bereitgestellten Router können Sie Ihre Endgeräte problemlos an Ihr Heimnetzwerk anschließen. Eine Schnellstartanleitung für jeden Router finden Sie online unter deutsche-giganetz.de/downloads. Üblicherweise sind alle bisherigen Geräte kompatibel. Bei Problemen bieten wir Unterstützung an, einschließlich der Option, Servicetechniker für eine Installation vor Ort zu buchen.

Braucht mein Computer einen Glasfasereingang?

Nein, Ihr Computer wird auch mit unserem Glasfaseranschluss über Ihr internes Netzwerk per WLAN oder über ein LAN-Kabel des Routers versorgt. Um die volle Bandbreite der Produkte nutzen zu können, empfehlen wir die Verwendung von hochwertigen LAN-Kabeln der Kategorie 5e (Cat. 5e) oder höher.

Kann ich meinen eigenen Router benutzen?

Sie können Ihren eigenen Router verwenden, sofern er ordnungsgemäß installiert ist und die von uns bereitgestellten Login-Daten verwendet. Stellen Sie sicher, dass Ihr Router die gebuchte Bandbreite unterstützt. Beachten Sie jedoch, dass wir für Einschränkungen keinen Support bieten können, da wir keinen Zugriff auf fremde Router haben. Ihr Router muss bestimmte Voraussetzungen erfüllen, um mit unserem Dienst kompatibel zu sein:

WAN-Interface  

  • 1000Base-T RJ-45 Port
  • VLAN (IEEE 802.1Q) 
  • DHCP-Client mit Prefix-Delegation Unterstützung 
  • PPPoE
  • IPv6
  • IPv4/IPv6 Dual Stack
  • DS-Lite

Telefonie  

  • SIP basierendes Voice-over-IP (RFC 3261) 
  • 711 A-law/U-law Codec 
  • DTMF Transmission nach RFC 4733 

Hinweis: Die Nutzung eines eigenen Routers verändert den Preis des gebuchten Tarifs nicht. 

Sind die Router von AVM bzw. tp-link kompatibel mit einem Glasfaser-Anschluss?

Die FritzBox-Modelle 7530 und 7590 von AVM sowie der TP-Link Archer VR2100 sind für VDSL entwickelt worden, können jedoch ebenfalls für Glasfaserverbindungen verwendet werden. Statt eines kombinierten Glasfaser-Routers setzen wir für mehr Flexibilität auf separate Router und optische Netzabschlüsse (ONT). So können Sie Ihren Router frei wählen und auch VDSL-Geräte einsetzen. Mit unserem Setup stecken Sie einfach das LAN-Kabel des ONT in eine Gigabit-LAN-Buchse des Routers. Hinweis: Die FRITZ!Box 7530 kann trotz VDSL-Drosselung auf 300 Mbit/s die volle Glasfaser-Bandbreite nutzen.

Brauche ich ein zusätzliches Glasfaser-Modem?

Nein, wir setzen am optischen Netzabschluss (ONT) des Übertragungsnetzes der Deutschen GigaNetz, dem Glasfasermodem, die Signale auf Ethernet um. Damit kann ein Router direkt an den Ethernet-Port des ONTs angeschlossen werden. 

Wie erfolgen die Authentifizierung und Adressvergabe im Netzwerk?

Die Authentifizierung des Routers erfolgt über das Netzwerkprotokoll PPPoE. Dort wird auch die IP-Adresse zur Verfügung gestellt. Der Router stellt dann den Kundengeräten im Heimnetz des Endkunden die Adressen über DHCP zur Verfügung. 

Vertrag

Wie läuft die Umstellung des Telefonanschlusses ab?

Während der Umstellung Ihres Telefonanschlusses sind Sie jederzeit erreichbar. Am Tag der Freischaltung Ihres Anschlusses erhalten Sie eine vorläufige (temporäre) Rufnummer. Diese wird am festgelegten Portierungsdatum durch die von Ihrem bisherigen Anbieter übertragene ursprüngliche Rufnummer ersetzt, die Sie dann ohne Unterbrechung nutzen können. Die temporäre Rufnummer wird danach gelöscht.

Kann ich meine Rufnummern behalten?

In Deutschland ist die Mitnahme bestehender Rufnummern gesetzlich möglich. Wir unterstützen die kostenlose Mitnahme von bis zu 10 Rufnummern. Nach Auftragserteilung erhalten Sie von uns die notwendigen Unterlagen und wir kümmern uns um alle weiteren Schritte. Sie können die Rufnummernmitnahme ab sofort unter datenerfassung.deutsche-giganetz.de/s/rufnummernmitnahme beantragen. Wir stimmen uns mit Ihrem bisherigen Anbieter ab, um einen reibungslosen Übergang ohne Unterbrechung Ihres Anschlusses zu gewährleisten.

Gibt es eine Möglichkeit, neben Internet, Festnetz und TV auch einen Mobiltelefon-Tarif bei Ihnen zu bekommen?

Nein, wir bieten derzeit keine Tarife für Mobiltelefonie an. 

Welche Telefonie-Flatrates gibt es für die My-Net-Tarife?

In den Tarifen MyNet 600, MyNet 1000 und MyNet 2500 ist jeweils eine Telefonie-Flatrate in alle deutschen Festnetze enthalten. In den Tarifen MyNet 1000 und MyNet 2500 ist zusätzlich eine Mobilfunk-Flatrate in alle deutschen Mobilfunknetze enthalten.  

In allen anderen Tarifen ist die Telefonie-Flatrate in alle deutschen Festnetze sowie die Telefonie-Flatrate in alle deutschen Mobilfunknetze für jeweils 4,90 Euro im Monat zubuchbar. 

Zusätzlich bieten wir für alle Tarife eine Telefonie-Flatrate in alle EU-Länder, die Schweiz, die USA und Kanada (Flatrate EU+/Nordamerika) für 9,90 € monatlich an.

Bekomme ich einen Einzelverbindungsnachweis?

Ja, Sie können einen Einzelverbindungsnachweis beantragen. 

Was passiert, wenn mein aktueller Vertrag ausläuft, das neue Netz aber noch nicht in Betrieb ist?

Das Wichtigste vorweg. Sie bleiben jederzeit erreichbar. Wenn Ihr aktueller Vertrag ausläuft und das neue Netz noch nicht betriebsbereit ist, läuft Ihr alter Vertrag ohne Kündigung weiter. Ihr alter Anschluss bleibt also aktiv, bis unser Netz funktioniert.

Wichtig: Bitte verlängern Sie Ihren alten Vertrag nicht, auch wenn die Mindestlaufzeit abgelaufen ist. Nach Ende der Mindestlaufzeit können Verträge monatlich gekündigt werden. Das ist gesetzlich geregelt.

Wenn Sie uns mit der Rufnummernmitnahme beauftragen, kümmern wir uns um die Kündigung Ihres alten Vertrages, sobald ein Anschlusstermin feststeht. Bis dahin gelten die Konditionen Ihres aktuellen Vertrages. Unser Angebot an Sie: Damit Sie in einem solchen Fall nicht doppelt bezahlen, bieten wir Ihnen den Portierungsrabatt.

Was ist der Portierungsrabatt bei den MyNet-Tarifen?

Wenn Sie Ihre Rufnummer zu uns portieren lassen, wird Ihr MyNet-Tarif ab dem Tag des Anschlusses bis zum Abschluss der Portierung, längstens jedoch für 12 Monate bei einer Mindestvertragsdauer von 24 Monaten, auf 0 € ermäßigt. 

Bei einem Vertrag mit einer Mindestvertragslaufzeit von 12 Monaten gewähren wir den Portierungsrabatt für maximal 3 Monate. Danach zahlen Sie die reguläre Grundgebühr für das von Ihnen gewählte Produkt. So haben Sie die Sicherheit, nicht zwei Verträge gleichzeitig bezahlen zu müssen, allerdings nur für maximal 12 bzw. 3 Monate. 

Wenn also Ihre alte Vertragslaufzeit nach dem Portierungsdatum z.B. noch 15 Monate beträgt, erhalten Sie bei einem 24-Monatsvertrag von uns für 12 Monate den Rabatt von 0 € auf das Grundentgelt, zahlen danach aber noch 3 Monate bei Ihrem alten Anbieter.

Da eine beauftragte Portierung von uns erst angestoßen wird, wenn wir Ihnen einen sicheren Anschlusstermin zusagen können, haben wir keinen Einfluss auf die daraus resultierenden Auswirkungen auf einen bestehenden Vertrag und dessen Laufzeit. Für eine erfolgreiche Portierung und die Gewährung des Portierungsrabattes ist Ihre Mitwirkung erforderlich.

Kann ich die Bandbreite meines MyNet-Tarifs wechseln, und was bedeutet Wechselgarantie?

Neukunden mit einem 24-Monate MyNet-Tarif können innerhalb der ersten 6 Monate einmalig und kostenlos in einen Tarif mit geringerer Bandbreite wechseln, der ab dem 7. Monat gültig wird. Dies muss vor Ende des 6. Monats über unseren Kundenservice beantragt werden. Die ursprüngliche 24-monatige Vertragslaufzeit bleibt bestehen. Ein Wechsel zu einer niedrigeren Bandbreite nach der 6-Monats-Frist ist erst nach Ende der Mindestlaufzeit möglich. Die Wechselgarantie gilt nicht für 12-Monats-Tarife. Ein Upgrade zu einem höheren Tarif ist jederzeit möglich.

Muss ich für meinen bisherigen und den neuen Anschluss doppelt bezahlen?

Wenn Sie Ihre Rufnummer zu uns portieren, wird Ihr MyNet-Tarif bis zum Zeitpunkt der Portierung auf 0 € reduziert, längstens jedoch für 12 Monate bei 24-Monatsverträgen bzw. für 3 Monate bei 12-Monatsverträgen. Danach gilt der reguläre Tarif. Dadurch werden Doppelzahlungen bis zu den genannten Zeiträumen vermieden.

Läuft Ihr alter Vertrag nach der Portierung noch weiter, können trotzdem Kosten beim alten Anbieter anfallen. Wir starten die Portierung erst nach Festlegung eines festen Anschlusstermins und haben keinen Einfluss auf Ihre bestehende Vertragslaufzeit. Für eine erfolgreiche Portierung und Rabattgewährung ist Ihre Mitarbeit erforderlich.

Wie funktioniert die Kündigung meines noch bestehenden Vertrages für Internet & Telefon?

Wenn Sie Ihre Rufnummer portieren, also zum Deutschen GigaNetz mitnehmen möchten, können Sie im Rahmen der Portierung auch Ihren alten Vertrag kündigen lassen. Wir erledigen das für Sie. Beziehen Sie bisher nur Internet über einen anderen Anbieter oder wollen Ihre Rufnummer nicht portieren, kündigen Sie Ihren Altvertrag selbstständig oder lassen ihn separat weiterlaufen. 

Was sind temporäre Rufnummern?

Ist Ihr Anschluss noch nicht aktiviert, erhalten Sie von der Deutsche GigaNetz eine vorübergehende, sogenannte temporäre Rufnummer. Diese wird automatisch auf dem 1. analogen FON-Port des Routers für ein- und ausgehende Gespräche eingerichtet. Ist dort ein Telefon angeschlossen, können Sie ein- und ausgehende Telefonate führen. 

Ist eine feste IPv4-Adressnutzung bei Privatkundenprodukten möglich?

Privatkunden haben keinen Anspruch auf eine eigene öffentliche IPv4-Adresse. Im Privatkundentarif wird standardmäßig das sogenannte „Carrier Grade NAT“ (CGNAT) Verfahren eingesetzt. Dabei teilen sich mehrere Kunden eine öffentliche IPv4-Adresse.

Was kann die MyNet Tarif-Option Upload-Boost?

Der Upload-Boost verdoppelt die Upload-Bandbreite, so dass Sie über einen symmetrischen Internetanschluss mit gleicher Download- und Upload-Bandbreite verfügen. Dies bietet Ihnen Vorteile bei Anwendungen wie Videotelefonie, Arbeiten in der Cloud oder auch im Bereich Streaming und Gaming. 

Eigentümer

Gibt es bei der Deutschen GigaNetz versteckte Kosten?

Nein. Alle Kosten werden Ihnen transparent aufgelistet. Die Kosten für einen Glasfaser-Vertrag bei der Deutschen GigaNetz bestehen aus dem monatlichen Tarif, einmaligen Hausanschlusskosten und einer einmaligen Bereitstellungsgebühr. Wenn Sie sich frühzeitig für einen Glasfaseranschluss entscheiden, übernehmen wir die Kosten für den Anschluss für Sie.

Ab wann muss ich für meinen Vertrag mit der Deutschen GigaNetz bezahlen?

Die MyNet-Tarife sind erst dann kostenpflichtig, wenn der Hausanschluss gelegt ist und Sie tatsächlich über Internet verfügen. 

Ab wann beginnt die Mindestvertragslaufzeit meines MyNet-Tarifs?

Die Mindestvertragslaufzeit beginnt mit der Aktivierung Ihres Anschlusses. Das Vertragsverhältnis zwischen Ihnen und uns kommt bereits mit der Zusendung der Auftragsbestätigung durch uns zustande. 

Kann ich einen Vertrag auf eine andere Person umschreiben?

Ja, dies ist möglich. Dazu muss ein neues Auftragsformular bzw. das Wechselformular ausgefüllt und vom neuen sowie dem/der alten Vertragspartner/in unterzeichnet werden.

Was mache ich bei einem Umzug mit meinem Vertrag?

Bei einem Umzug innerhalb des Versorgungsgebietes reicht eine Information an uns aus. Verlassen Sie das Versorgungsgebiet, können Sie Ihren Vertrag mit einer 1-monatigen Frist kündigen.

Wie ist die Vertragslaufzeit der Zusatzoptionen?

Zusatzoptionen haben eine Mindestlaufzeit von einem Monat und können monatlich hinzugebucht oder gekündigt werden, wie z.B. Telefonie-Flatrates oder Upload-Boost. Die längste Laufzeit einer Zusatzoption entspricht der Laufzeit des Internet-Hauptprodukts, z. B. MyTV oder eine feste IPv4-Adresse.

Was ist die Grundstücks- und Gebäudenutzungsvereinbarung (GGNV)?

Die Grundstücks- und Gebäudenutzungsvereinbarung (GGNV) berechtigt das ausführende Bauunternehmen, die für den Hausanschluss erforderlichen Leerrohre auf (bzw. unter) dem jeweiligen Grundstück zu verlegen und somit das entsprechende Haus an das Glasfaser-Netz anzuschließen. Die Grundstückseigentümererklärung basiert auf § 45a des Telekommunikationsgesetzes. Liegt der Infrastrukturgesellschaft keine Grundstückseigentümererklärung und somit keine Erlaubnis zur Leitungsverlegung auf dem Grundstück vor, kann die Anbindung des jeweiligen Hauses nicht erfolgen. Die Grundstückseigentümererklärung erhalten Sie unter www.deutsche-giganetz.de/downloads.

Was erlaube ich der Deutschen GigaNetz mit der Unterzeichnung der Grundstückseigentümererklärung?

Das ausführende Bauunternehmen darf ein Leerrohr auf (bzw. unter) Ihrem Grundstück verlegen und Ihr Haus an das Glasfaser-Netz anschließen. Die Grundstückseigentümererklärung basiert auf § 45a des Telekommunikationsgesetzes. Sie gilt auf unbestimmte Zeit und kann mit einer Frist von sechs Wochen von jeder Vertragspartei gekündigt werden.

Was passiert, wenn keine Grundstückseigentümererklärung abgegeben wird?

Wenn keine Grundstückseigentümererklärung vorliegt, können wir keine rechtsverbindliche Beauftragung für Baumaßnahmen im und am Gebäude an unseren Bauunternehmer erteilen und das Haus kann dann leider nicht an das Glasfaser-Netz angeschlossen werden.

Was bedeuten die 5 Jahre Laufzeit bei der Grundstückseigentümererklärung?

Für den erstmaligen Bau und die Errichtung eines Glasfaser-Hausanschlusses wird die Genehmigung des/der Eigentümer/s/in benötigt, um auf einem Grundstück und in einem Gebäude die Glasfaser verlegen zu dürfen. Da hiermit oft auch gestattungsrechtliche Vorschriften einhergehen, gilt diese Genehmigung 5 Jahre. So wird verhindert, dass nach einer Kündigung des Dienstvertrages für Internet, TV und/oder Telefonie die Glasfaserkabel wieder entfernt werden müssen. Die 5 Jahre Laufzeit beziehen sich also nur auf die von uns installierte Glasfaser-Leitung sowie den Netzabschlusspunkt und nicht auf einen kostenpflichtigen Dienstvertrag. Sollten Sie also Ihren Dienstvertrag schon z.B. erstmalig nach 24 Monaten kündigen, entstehen für Sie keine laufenden Kosten aus dieser Gestattung.

Mehrfamilienhaus

Wie hoch ist der Aufwand für den Anschluss in meiner Wohnung?

Für die Montage benötigen wir etwa eine Stunde Zugang zu Ihrer Wohnung. Danach können Sie Ihr Endgerät (z.B. Router) selbst anschließen. Dies ist genauso einfach wie bei bisherigen Anschlüssen.

Welche Kosten für den Glasfaseranschluss kommen auf mich zu?

Es gibt während der Bauphase keine versteckten Kosten oder Einrichtungsgebühren. (*
Sie zahlen lediglich den monatlichen Grundpreis sowie die einmalige Bereitstellungsgebühr von 59,90 €.
 
Bitte beachten: Angebotsdetails können sich ändern, um aktuelle Gesetze zu erfüllen. Änderungen werden transparent kommuniziert.

*) Schließt ein Eigentümer den Vertrag erst ab, nachdem der Ausbau vor Ort im Wesentlichen abgeschlossen ist, fällt in der Regel ein einmaliger Betrag für die Errichtung von 990 € brutto mit MyNet-Tarif bzw. 1.990 € brutto für den Anschluss ohne MyNet-Tarif an (ggf. Einzelfallprüfung erforderlich). Es gelten unsere AGB und Datenschutzbestimmungen, die Sie unter deutsche-giganetz.de finden.

Was geschieht mit meinem aktuellen Internet- oder Telefonvertrag?

  • Bestehende Verträge sind nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit monatlich kündbar.
  • Wir bieten einen Portierungsrabatt an, um bis zu 12 Monate (* lang doppelte Kosten zu vermeiden, und gewährleisten einen nahtlosen Übergang ohne Ausfallzeiten.
  • Bestehende TV-Verträge werden von dem neuen Glasfaseranschluss nicht beeinflusst. Hinweis: Mit der Abschaffung des "Nebenkostenprivilegs" entfallen spätestens ab 1. Juli 2024 die Gebühren für den gemeinsamen Kabelanschluss in Mehrfamilienhäusern. Damit sind Sie als Mieter/in nicht mehr an einen TV-Anbieter gebunden, sondern haben zukünftig die freie Wahl, wie Sie Fernsehen empfangen wollen.

Was muss ich als Mieter/in tun, um einen Glasfaseranschluss zu erhalten?

Entscheiden Sie sich für einen Anschluss, teilen Sie uns lediglich die Kontaktdaten Ihres Vermieters mit. Wir übernehmen dann die weitere Kommunikation und holen mithilfe der Grundstückseigentümererklärung die offizielle Ausbauerlaubnis ein.

Welchen Vorteil bietet ein Glasfaseranschluss für mich als Mieter/in?

Durch den Einsatz der Glasfasertechnologie gibt es praktisch keine Leistungsverluste. Jedem Mieter steht somit die gesamte gebuchte Bandbreite zur Verfügung.

Kann ich meinen Vertrag vorzeitig kündigen, wenn ich aus meiner Wohnung innerhalb der ersten zwei Jahre ausziehe?

Sie haben ein Sonderkündigungsrecht, wenn Sie in ein Gebiet ziehen, das nicht durch unser Glasfasernetz erschlossen ist. Das gibt Ihnen Flexibilität und Planungssicherheit.

Was muss ich vor der Bestellung als Mieter wissen?

Auch als Mieter können Sie einen schnellen Glasfaseranschluss beantragen. Gemäß §134 des Telekommunikationsgesetzes (TKG) sind Vermieter gesetzlich ausdrücklich verpflichtet, den Glasfaser-Hausanschluss zuzulassen und entsprechend mitzuwirken. Auf Wunsch nehmen wir gerne Kontakt mit Ihrem Vermieter bzw. Hauseigentümer auf. Teilen Sie uns einfach die Kontaktdaten mit. Wir kümmern uns dann um den weiteren Austausch. 

Ich wohne in einem Mehrfamilienhaus, wie kann ich Kunde werden?

Der Glasfaservertrag wird direkt mit Ihnen abgeschlossen. Sie können den Auftrag über unsere Website, telefonisch oder schriftlich erteilen. Für den Anschluss in Mehrfamilienhäusern benötigen wir eine vom Vermieter oder Eigentümer unterschriebene Eigentümererklärung. Bitte teilen Sie uns die Kontaktdaten der Eigentümerin, des Eigentümers oder der Hausverwaltung mit, wir kümmern uns dann um die weiteren Abstimmungen.

Ab wie vielen Mietparteien in einem Mehrfamilienhaus bauen Sie den Anschluss kostenlos?

Generell bauen wir einen kostenlosen Hausanschluss ab dem ersten gebuchten Vertrag für dieses Objekt, sofern der Vertrag in der Vorvermarktungsphase abgeschlossen wurde und eine unterschriebene Grundstück- und Gebäudenutzungsvereinbarung vorliegt.

Wo installieren Sie den Glasfaseranschluss im Mietshaus?

Der Hausübergabepunkt (HÜP) wird üblicherweise dort montiert, wo auch andere Versorgungsanschlüsse ins Haus führen. Hier werden externe Glasfasern und interne Leitungen zu den Wohneinheiten verbunden. Diese internen Leitungen enden an der Glasfaser-Teilnehmeranschlussdose (GF-TA). Der Standort der GF-TA und des ONTs wird mit dem Eigentümer oder Mieter abgesprochen und liegt meist am Wohnungseingang nahe einer 230 Volt Steckdose. Bei einem individuellen Montageort für die Glasfaser-Teilnehmeranschlussdose muss ein vorbereiteter Leitungsweg existieren. Dieser sollte vom Wohnungseintritt nicht länger als 20 Meter sein. 

Kann in einem Mehrfamilienhaus nur ein Vertrag abgeschlossen werden, den dann mehrere Mietparteien nutzen?

Nein, das ist nicht möglich. Pro Vertrag wird ein Vertragspartner benannt. In einem Mehrfamilienhaus muss also jeder Haushalt einen eigenen Vertrag abschließen.

Wer kümmert sich um die Verkabelung und Verteilung des Internet-Signals im Wohnbereich?

Bei Mehrfamilienhäusern bieten wir eine kostenlose interne Hausverkabelung bis in die einzelnen Wohnungen an, sofern die jeweiligen Mieter/innen einen Vertrag abgeschlossen haben. 

Wie sieht die von Ihnen bereitgestellte kostenlose Innenhaus-Verkabelung aus?

Die Glasfaserverkabelung innerhalb von Mehrfamilienhäusern vom Hausübergabepunkt bis in die Wohnung wird für die in der Vorvermarktungsphase beauftragten Vertragspartner bei Bedarf und nach Prüfung der Machbarkeit kostenfrei zur Verfügung gestellt. Hierbei werden die jeweiligen Besonderheiten eines Mehrfamilienhauses und die Baurichtlinien der Deutschen GigaNetz berücksichtigt.

In seltenen Fällen können Umstände dazu führen, dass ein Gebäude oder eine darin befindliche Wohnung nicht oder nicht bis in die Wohnung erschlossen werden kann. In jedem Fall besprechen wir die Gegebenheiten nach der Vorvermarktungsphase sowohl mit dem/der Kunden/in als auch mit dem/der Eigentümer/in, um bedarfsgerechte Lösungen zu finden.

Kann ich in meinem Mehrfamilienhaus auch die bestehende LAN-Verkabelung vom Keller in die Wohnungen nutzen?

Wir können das Netzabschlussgerät (ONT) und den Router im Keller oder Hauswirtschaftsraum einrichten, wobei bestehende CAT-Netzwerkkabel zur Wohnung verwendet werden. Allerdings könnten dabei Leistungsminderungen auftreten. Eine Nutzung der internen Hausverkabelung garantiert nicht die volle Dienstleistung oder Bandbreite. Deshalb bieten wir in Mehrfamilienhäusern kostenlose Verkabelung in jede Wohnung an, wenn die Mieter einen Vertrag haben. Zudem muss sichergestellt werden, dass Geräte in abschließbaren, trockenen Räumen mit ausreichend Strom und normalen Temperaturen installiert werden.

Wo installieren Sie den Glasfaser-Anschluss im Mietshaus?

In der Regel erfolgt die Installation des Hausübergabepunktes (HÜP) dort, wo auch andere Versorgungsanschlüsse (Wasser, Strom und vorhandene Telekommunikationsleitungen) in das Haus führen. An diesem HÜP werden dann sowohl die von außen zugeführten Glasfasern als auch die Leitungen zu den einzelnen Wohneinheiten angeschlossen.

Die zu den Wohneinheiten verlegten Leitungen werden dann an der so genannten Glasfaser-Teilnehmeranschlussdose, kurz GF-TA, terminiert.

Der Installationsort der GF-TA und des damit verbundenen ONT (Netzübergabepunkt) wird mit dem/der Eigentümer/in bzw. Mieter/in abgestimmt und befindet sich in der Regel unmittelbar am Eingang der Mieteinheit (Flur) bzw. in der Nähe des Steigeschachtes sowie in der Nähe einer 230-Volt-Steckdose (zum Anschluss des ONT).

Wir können die Glasfaserdose auch an einem von Ihnen gewünschten Ort installieren. Hierfür muss ein Leitungsweg vorbereitet werden, d.h. alle Kabelkanäle, Wand-/Deckendurchbrüche etc. zum gewünschten Ort müssen vor dem Montagetermin vorbereitet werden, damit unser Techniker die Glasfaserdose montieren kann.

Ich bin Vermieter/in und wohne nicht selbst in meiner Immobilie. Wie stelle ich sicher, dass auch meine Immobilie an das Glasfaser-Netz angeschlossen wird?

Hierfür gibt es mehrere Möglichkeiten: 

  • Ihre Mietparteien schließen innerhalb des Aktionszeitraums (der Vorvermarktungsphase) einen Vertrag bei uns ab – für Sie entstehen hierbei keine Kosten. Wir schließen Ihre Immobilie kostenlos an das Glasfasernetz an, wenn mindestens eine Ihrer Mietparteien einen Glasfasertarif bei uns bucht. Sprechen Sie Ihre Mieter gerne darauf an oder informieren Sie ihre Mieter beispielsweise per Aushang im Hausflur. 
  • Sie können unabhängig von Mietern im Bauherrenprogramm einen Anschluss buchen, auch außerhalb der Vorvermarktungsphase. Für Angebote kontaktieren Sie uns bitte direkt.

Um den Vorgang zu erleichtern, steht eine Grundstücks- und Gebäudenutzungsvereinbarung zum Download auf www.deutsche-giganetz.de/downloads bereit, die Sie unterschrieben zurücksenden können. Dies erleichtert zukünftige Buchungen Ihrer Mieter.

Ausbau

Warum möchte die Deutsche GigaNetz in unserer Region Glasfaser ausbauen?

In Ihrer Region besteht ein erhöhter Bedarf an schnellem Internet. Zusammen mit Ihrer/m Bürgermeister/in und dem Gemeinderat starten wir ein Infrastrukturprojekt für den Glasfaserausbau. Glasfaser ist die modernste Telekommunikationsinfrastruktur und soll nach dem Willen der Bundesregierung bis 2026 in ganz Deutschland verfügbar sein.

Baut die Deutsche GigaNetz in den Kommunen, in denen sie Verträge abschließt, auf jeden Fall ein Glasfasernetz?

Um einen eigenwirtschaftlichen Ausbau durch die Deutsche GigaNetz durchführen zu können, müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein, u.a. das Erreichen einer notwendigen Nachfrage nach Glasfaseranschlüssen im Ausbaugebiet. Die Nachfragequote kann auf der Internetseite (www.deutsche-giganetz.de/ausbau) eingesehen werden. Je höher die Nachfrage, desto mehr Adressen können ausgebaut werden. In Zusammenarbeit mit den Bürgermeistern und Gemeinderäten werden Ausbaupläne erstellt, um die Technologie später zügig anbieten zu können.

Wie lange muss ich auf meinen Anschluss warten?

Die Vorvermarktungsphase dauert in der Regel 3-4 Monate. Nach erfolgreichem Abschluss der Vorvermarktungsphase dauert der Straßenausbau 6-12 Monate. Nach Fertigstellung der Bauabschnitte werden die Kunden zügig angeschlossen. Die Ausbaugeschwindigkeit ist abhängig von Genehmigungen, Materialverfügbarkeit und Tiefbaufirmen. Wir informieren Sie über den Ausbau und koordinieren einen Termin. Wenn Ihr Haus bereits angeschlossen ist, kann der Dienst innerhalb weniger Tage bereitgestellt werden.

Wie läuft eine Bauphase ab?

Zunächst werden die einzelnen Komponenten des Netzes installiert: Der zentrale PoP (= Point of Presence, die Hauptverteilstation) wird errichtet, die Unterverteiler und Kunststoffleerrohre werden in den Straßen und zwischen den Teilgebieten verlegt. Die Erschließung der Gebäude erfolgt teilweise parallel. Für Ihren Anschluss wird ein Bauteam die Gegebenheiten bei Ihnen am/im Gebäude besichtigen und mit Ihnen ein Anschlussszenario schriftlich festhalten. Es folgen die notwendigen Tiefbauarbeiten auf Ihrem Grundstück und die Kabelzuführung in das Gebäude, der sogenannte Hausübergabepunkt. Im letzten Schritt werden die Glasfaserkabel in die Rohre eingeblasen und angeschlossen sowie die passive Aktivierung Ihres Anschlusses durchgeführt.

Ich ziehe erst in ein paar Monaten ein. Ab wann kann ich den Glasfaser-Anschluss bestellen? Kann ich ein Wunschdatum angeben?

Sie können bei der Auswahl des Montage-Termins mitteilen, dass Sie Ihren Anschluss erst zu einem späteren Zeitpunkt nutzen wollen, weil Sie z.B. noch nicht in Ihrer Wohnung wohnen oder Sie den Anschluss erst später nutzen möchten.

Sollten Sie nicht der/die Eigentümer/in der Immobilie sein, benötigen wir neben der Bestellung des Produktes eine Grundstückseigentümererklärung, da ohne diese Genehmigung kein Hausanschluss gebaut werden kann.

Ich wohne außerhalb eines Glasfaser-Erschließungsgebietes und möchte einen Anschluss. Was kann ich tun?

Der Ausbau erfolgt bei erfolgreichem Abschluss der Vorvermarktungsphase zunächst nur im definierten Ausbaugebiet. Teilen Sie uns aber bitte trotzdem Ihr Interesse mit, besonders, wenn Sie nur knapp außerhalb des Ausbaugebietes wohnen. Unter gewissen Umständen lässt sich ein Anschluss trotzdem realisieren. Diese Voraussetzungen werden individuell mit Ihnen abgestimmt. Dazu nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Kann ich mich auch nach dem Aktionszeitraum noch für einen neuen Glasfaser-Anschluss entscheiden?

Ja, Sie können sich jederzeit für einen neuen Glasfaseranschluss entscheiden, auch nach Ende des Aktionszeitraums an Ihrem Wohnort. Bitte beachten Sie, dass in diesem Fall in der Regel ein Baukostenzuschuss fällig wird. 

Ich möchte gerne Kunde werden, aber meine Adresse ist „nicht verfügbar“, wenn ich eine Bestellung aufgeben möchte - warum?

Wenn Ihre Adresse als „nicht verfügbar“ angezeigt wird, kann dies verschiedene Gründe haben. Wenn Sie in einem Gebiet wohnen, das von unserer Vorvermarktungsaktion abgedeckt wird, senden Sie uns bitte eine Anfrage über unsere Website. Selbst wenn Sie knapp außerhalb dieses Gebiets wohnen, könnte ein Anschluss unter bestimmten Bedingungen möglich sein. Bitte teilen Sie uns Ihr Interesse mit und kontaktieren Sie uns für individuelle Absprachen. So können wir Ihre Situation vorrangig prüfen und Sie über das Ergebnis informieren. Bitte beachten Sie, dass diese Prüfung mehrere Monate dauern kann.

Was passiert mit meinem abgeschlossenen Vertrag, wenn die für den Ausbau notwendige Nachfrage nicht erreicht wird?

Sollte in einem Ausbaugebiet die notwendige Nachfrage nicht erreicht werden, bleibt Ihr bestehender Vertrag unverändert. Sie erhalten von uns eine Benachrichtigung und es entstehen Ihnen keine zusätzlichen Kosten. Wir prüfen gemeinsam mit der Gemeindeverwaltung alternative Ausbaumöglichkeiten und wiederholen die Vermarktungsaktion gegebenenfalls zu einem späteren Zeitpunkt. Gerne nehmen wir Sie als Interessenten auf und kontaktieren Sie zu einem späteren Zeitpunkt.

Glasfaser

Was ist ein Glasfaser-Kabel und wie funktioniert es?

Glasfaserkabel gelten als zukunftsweisendes Kommunikationsmedium, das Daten mit hoher Effizienz und geringen Verlusten überträgt. Die dünnen Fäden aus reinem Quarzglas leiten Lichtwellen und sind durch einen Glasmantel und eine Kunststoffschicht geschützt, die sie alterungs-, witterungs-, chemikalien- und feuerbeständig sowie flexibel machen.

Ihr größter Vorteil gegenüber herkömmlichen metallischen Leitern wie Kupferkabeln ist die störungsfreie und extrem schnelle Datenübertragung ohne elektromagnetische Beeinflussung, was sie auch unempfindlich gegen Blitzeinschläge und Überspannungen macht. Glasfaserkabel ermöglichen somit eine effiziente und sichere Datenkommunikation mit nahezu Lichtgeschwindigkeit.

Was für Vorteile bietet ein Glasfaser-Anschluss?

Der Glasfaseranschluss stellt über eine eigene optische Verbindung bis zum zentralen Verteilerpunkt eine stabile und hochleistungsfähige Internetzugänglichkeit sicher. Die Nutzer profitieren von einer konstant hohen Bandbreite, unabhängig von der Netzauslastung oder anderen Nutzern. Gegenwärtig sind Geschwindigkeiten von bis zu einem Gigabit pro Sekunde möglich, wobei die Technologie das Potenzial für noch höhere Übertragungsraten bietet, die heutige Haushaltsgeräte übertreffen. Diese fortschrittliche Technologie, die weltweit eingesetzt wird, um Länder und Kontinente zu verbinden, steigert nicht nur die Zukunftsfähigkeit und den Wert von Immobilien, sondern bietet auch Zuverlässigkeit und Stabilität beim Datentransport.

Für Privathaushalte werden höhere Bandbreiten durch Trends wie Homeoffice, Streaming und mobile Arbeitsmodelle immer entscheidender. Auch für Unternehmen ist ein Standort mit Zugang zu breitbandigem Internet attraktiver. Die Glasfasertechnologie unterstützt aktuelle und zukünftige Anforderungen wie HD-Videochats, Telemedizin, Online-Gaming, Industrie 4.0 und das Internet der Dinge. Kurzum: Glasfaser ist eine zukunftssichere Investition, die den Anforderungen der modernen Datenkommunikation gerecht wird und Raum für weitere Entwicklungen bietet.

Warum ist ein neues Netz notwendig?

Klassische Kupfer- oder Koaxialkabelverbindungen können die immer größer werdenden Datenmengen nicht mehr in angemessener Zeit übertragen. Das neue Glasfasernetz bietet durch die Übertragung mittels Lichtsignalen eine extrem schnelle Datenleitung, die es ermöglicht, von allen zukünftigen Entwicklungen zu profitieren, die eine schnelle Zwei-Wege-Kommunikation ermöglichen und erfordern. Dazu wird das Glasfasernetz in Ihrem Gebiet komplett neu verlegt, direkt bis in Ihr Gebäude oder Ihre Wohnung. Auch jedes Unternehmen erhält seine eigene Leitung, störungsunempfindlich, langlebig, energieeffizient und bereit für Gegenwart und Zukunft mit Cloud Computing und vielem mehr.

Verkabelung

Wie ist der Ablauf zum Bau des Glasfasernetzes in einer Kommune?

Für den Netzaufbau wird zunächst ein sogenannter Point of Presence (PoP) errichtet und Infrastruktur wie Unterverteiler und Leerrohre in den Straßen verlegt. Der PoP ist der Knotenpunkt, an dem die Glasfaserverbindungen zusammengeführt, verbunden oder verteilt werden. Gleichzeitig können Gebäude erschlossen werden. Für Ihren Anschluss prüft ein Bauteam vor Ort die Situation und legt ein Anschlussszenario fest. Es folgen Tiefbauarbeiten auf Ihrem Grundstück, die Kabelzuführung ins Gebäude und die Einrichtung des Hausübergabepunktes. Abschließend werden die Glasfaserkabel eingeblasen, angeschlossen und der Anschluss passiv geschaltet.

Wie erfolgt die Installation des Glasfaser-Hausanschlusses?

Für die Verlegung des Glasfaser-Hausanschlusses setzen wir uns frühzeitig mit Ihnen in Verbindung und informieren Sie über den Beginn der anstehenden Tiefbau- und Verlegearbeiten in Ihrer Straße. Dies geschieht ca. 14 Tage vor Baubeginn. Unsere Bauleitung stimmt mit Ihnen vor Ort die Details zur Herstellung des Hausanschlusses ab. Nach erfolgreicher Herstellung des Hausanschlusses wird die Glasfaserleitung zügig eingezogen und die Technik in Ihrem Haus installiert.

Wie kommt die Glasfaser in mein Haus?

Für die Einführung der Glasfaser ins Gebäude wird das Glasfaserkabel in der Regel unterirdisch vom Bürgersteig bis zum Haus geleitet, ohne den Vorgarten zu beschädigen. Über ein kleines Loch an der Hauswand und eine Bohrung, typischerweise in 60 cm Tiefe und meist vom Keller oder Erdgeschoss aus, wird das Kabel ins Gebäude eingeführt.

Um Schäden zu vermeiden, liegt die Hauseinführung unterhalb des Außenniveaus. Nach der Verlegung wird die Bohrung luft- und wasserdicht versiegelt. Das Hausanschluss-Leerrohr verläuft bis zum Hausübergabepunkt (HÜP). Vor Beginn der Arbeiten werden alle Schritte mit der Eigentümerin bzw. dem Eigentümer besprochen und in einem Hausbegehungsprotokoll dokumentiert.

Müssen für den Hausanschluss Handwerker in das Gebäude?

Ja, der Hausübergabepunkt (HÜP) wird in der Regel im Keller installiert. Der Netzabschlusspunkt, d.h. das Glasfasermodem (ONT) bzw. die Glasfaseranschlussdose, wird auf Wunsch ggf. in der Wohnung bzw. in den Wohnräumen installiert. Ob in Mehrfamilienhäusern der Netzabschlusspunkt bis in die Wohnung verlegt wird, hängt vom vereinbarten Verkabelungskonzept ab. 

Muss im Haus neu verkabelt werden?

Nein, nicht unbedingt! Es gibt verschiedene Arten von Anschlüssen:

  • Bei FTTB (»Fibre to the Building«) wird die Glasfaser bis ins Gebäude verlegt, wobei die im Gebäude bereits vorhandenen Netzwerkkabel zur Signalverteilung genutzt werden. Hier sind Übertragungsraten von bis zu 1 Gbit/s möglich.
  • FTTH (»Fibre to the Home«) verlegt Lichtwellenleiter direkt ins Haus oder die Wohnung, bis zum Router. Bei der Möglichkeit einer Erstausstattung sollte ein FTTH-Anschluss in Betracht gezogen werden. 

Wer führt eine Verkabelung im Gebäude oder in der Wohnung durch, wenn dies notwendig ist oder gewünscht wird?

Bei der Glasfaserverkabelung im Ein- und Zweifamilienhaus wird der Netzabschlusspunkt (ONT) typischerweise nahe dem Hausübergabepunkt (HÜP) und einer 230V-Steckdose positioniert, wobei vom ONT ein CAT-Netzwerkkabel zum Router führt. Der ONT kann jedoch überall im Haus platziert werden, wenn Voraussetzungen erfüllt sind. Diese Vorbereitungen können Kunden selbst, mit einem eigenen Handwerker oder durch unsere Dienstleister gegen Aufpreis vornehmen.

Bei Mehrfamilienhäusern wird die Glasfaser in der Regel kostenlos bis in die Wohnung gelegt. Der ONT wird in der Nähe einer Steckdose und der Wohnungseinführung montiert, wobei das Verkabelungskonzept je nach Haus individuell geplant und bewertet wird.

Bleiben meine bisherigen Anschlussleitungen (Telefon, Kabelfernsehen) bestehen?

Mit dem Glasfaseranschluss der Deutschen GigaNetz erhalten Sie einen völlig neuen und unabhängigen Anschluss für den Zugang zum Internet und die Nutzung weiterer Mediendienste wie z.B. Telefon oder TV. Bestehende Anschlüsse wie DSL, Kabel oder Satellit bleiben davon unberührt und können theoretisch weiter genutzt werden. Dies kann z.B. der Fall sein, wenn die Portierung Ihrer Rufnummer vom bisherigen Anbieter zur Deutschen GigaNetz erst später erfolgt.

Kann eine bestehende Verkabelung im Ein- oder Zweifamilienhaus weiter genutzt werden?

Im Netzabschlusspunkt (ONT) wird ein CAT-Netzwerkkabel (mindestens CAT5e) zum Anschluss des mitgelieferten oder des alten Routers verwendet. Bestehende Geräte können meist mit ihren aktuellen Kabeln weiterverwendet werden. Bei fehlender Glasfaserverkabelung im Gebäude kann die vorhandene LAN-Verkabelung genutzt werden. Dabei sollte mindestens ein Kabel der Kategorie 5 (Cat. 5e) oder höher (Cat. 6 oder 7) verwendet werden, um keine Bandbreitenverluste zu erleiden. 

Kann ich in meinem Mehrfamilienhaus auch die bestehende Koaxialverkabelung eines Kabelanbieters nutzen?

Nein! Wir bieten nur den direkten Glasfaseranschluss an, also Glasfaser bis in die Wohnung (FTTH). Dies schließt die Nutzung bestehender Coax-Verkabelung generell aus. Damit stellen wir eine gleichbleibend hohe Qualität unserer Produkte sicher. 

Woher bekomme ich die Glasfaser-Kabel für die Glasfaser-Verkabelung im Haus?

Wir stellen Ihnen Glasfaser-Kabel mit 2 Metern Länge kostenfrei zum Installationstermin zur Verfügung. Darüber hinaus können Sie Kabel und Zubehör (Kabelkanal, etc.) käuflich in unserem Zubehörshop unter https://zubehoershop.deutsche-giganetz.de erwerben. Für Rückfragen wenden Sie sich gern direkt an unsere Mitarbeiter/innen vor Ort während oder nach der Hausbegehung.

  • 1. Geschwindigkeit prüfen
  • 2. Software
  • 3. Speedtest durchführen
  • 1. Geschwindigkeit prüfen

    Für eine genaue Messung schließen Sie bitte Ihren Computer/Laptop über ein LAN-Kabel an.

    weiter
    MyNet300
    Topspeed-Internet mit garantierten 300 Mbit/s
    MyNet400
    Topspeed-Internet mit garantierten 400 Mbit/s
    MyNet600
    Topspeed-Internet mit garantierten 600 Mbit/s
    MyNet1.000
    Topspeed-Internet mit garantierten 1.000 Mbit/s
  • 2. Software

    Schließen Sie alle geöffneten Dateien, alle Programme und Browsertabs außer diesem.

    weiter
    MyNet300
    Topspeed-Internet mit garantierten 300 Mbit/s
    MyNet400
    Topspeed-Internet mit garantierten 400 Mbit/s
    MyNet600
    Topspeed-Internet mit garantierten 600 Mbit/s
    MyNet1.000
    Topspeed-Internet mit garantierten 1.000 Mbit/s
  • 3. Speedtest durchführen

    Starten Sie den Test und ermitteln Sie die Speed-Werte für Ihren Computer.

    MyNet300
    Topspeed-Internet mit garantierten 300 Mbit/s
    MyNet400
    Topspeed-Internet mit garantierten 400 Mbit/s
    MyNet600
    Topspeed-Internet mit garantierten 600 Mbit/s
    MyNet1.000
    Topspeed-Internet mit garantierten 1.000 Mbit/s

Cookie Erklärung

MyTV HD

Technische Verfügbarkeit vorausgesetzt. MyTV HD Produkte und Optionen sind für Gewerbe- und Geschäftskunden nicht buchbar. Voraussetzung ist ein Deutsche GigaNetz GmbH Anschluss und ein gebuchter MyNet Tarif. Mtl. Grundpreis für MyTV HD beträgt 9,90€. Es ist ein (1) gleichzeitiger TV-Stream möglich.

Die Nutzung bestimmter Funktionen (Replay, Catch-Up, Aufnahmen, Instant Restart, Live-Pause) ist von den Lizenzrechten abhängig und kann je nach Sender bzw. Sendeinhalt variieren oder nicht zur Verfügung stehen. Manche HD-Sendungen sind als Aufnahme nur in SD-Qualität verfügbar.

Es gelten die Bestimmungen der Leistungsbeschreibung MyTV HD. Die aktuell gültige Fassung finden Sie unter: www.deutsche-giganetz.de/downloads

MyTV HD ist im LAN & WLAN im MyNet-Netzwerk verfügbar.

Video-On-Demand Filme sind nur über die optional erhältliche Set-Top-Box buchbar.

Die aktuelle Senderliste entnehmen Sie bitte dem PDF „MyTV Senderliste“.

MyTV HD-APP

Die App kann im LAN bzw. WLAN im MyNet-Netzwerk direkt auf Smartphone & Tablet (ab iOS 15 & ab Android 5), Apple TV (ab Generation 4, tvOS 15), Amazon Fire TV Stick (ab Generation 2) benutzt werden.

MyTV HD Premium

Voraussetzung zur Buchung, ist ein gebuchtes MyTV HD Produkt. Mtl. Grundpreis 4,90€. Bis zu 3 parallele Streams bei maximal 5 gleichzeitig registrierten Endgeräten. Erweiterung des Cloud-Speichers auf 120h inkludiert.

MyTV HD Entertainment

Voraussetzung zur Buchung, ist ein gebuchtes MyTV HD Produkt. Mtl. Grundpreis 11,90€.

MyTV HD International

Voraussetzung zur Buchung, ist ein gebuchtes MyTV HD Produkt. Die aktuelle Senderliste entnehmen Sie bitte dem pdf „MyTV Senderliste“.

MyTV HD Set-Top-Box

Mtl. Grundpreis 4,90€, pro Haushalt maximal 3 Stück verfügbar. Die Set-Top Box bleibt im Eigentum der Deutschen GigaNetz GmbH und wird über eine monatliche Gebühr verliehen und muss nach der Kündigung des MyTV HD Vertrages retourniert werden. Ansonsten können Kosten anfallen.

MyTV HD Replay

Zeitversetztes Fernsehen: Bereits ausgestrahlte Sendungen innerhalb von bis zu 7 Tagen nachträglich ansehen. Die Nutzung bestimmter Funktionen (Replay, Catch-Up, Aufnahmen, Instant Restart, Live-Pause) ist abhängig von Lizenzrechten und kann je nach Sender bzw. Sendeinhalt variieren und nicht zur Verfügung stehen. Manche HD-Sendungen sind als Aufnahme nur in SD-Qualität verfügbar.

MyTV HD Cloud-Speicher

Es kann zu Beschränkungen bei Funktionen wie z. B. bestimmte Aufnahmedauer oder Speicherzeit kommen. Diese Beschränkungen können aufgrund von Bestimmungen durch Sender und Sendergruppen auftreten und sind von der Deutschen GigaNetz GmbH nicht beeinflussbar und können auch einzelne Apps betreffen.

MyTV HD Oster-Aktion

Bei Ihnen zu Hause schon verfügbar?

Jetzt Postleitzahl eingeben und prüfen.